• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Schortens

Brunnenfest: Von Krise ist diesmal keine Rede

12.09.2016

Grafschaft Frauentausch – zumindest kann man es so bezeichnen – sichert die Dynastie der Grafschafter Brunnenköniginnen. Die Frau des ehemaligen Brunnenmeisters Thomas Blütgen ist die neue Brunnenkönigin im Ort. Erwählt hat Königin Doreen Blütgen der neue Brunnenmeister Diedrich Emken, dessen Frau Ramona das Amt im vergangenen Jahr innehatte. So bleibt alles in der Familie, irgendwie.

Doch zunächst musste in einer feierlichen Zeremonie die Qualität des Wassers bestätigt werden. Dazu hatte „Wasserträger“ Christoph Beck eine Probe des kostbaren Nass‘ herbeigeschleppt. Und was da aus der Steingutflasche eingeschenkt wurde, sah zumindest aus wie Wasser und wurde auch sofort als ausgesprochen gut bewertet. Damit konnte mit einem Ehrentanz das Brunnenfest eröffnet werden. Bis spät in die Nacht wurde ausgelassen getanzt und gefeiert.

Drei Tage lang war Grafschaft fast durchgehend im Feiermodus. Von Krise wie noch 2015 konnte keine Rede sein. Selbst einen Autoskooter auf dem kleinen Rummelplatz hat der Brunnenverein organisiert und für die Kinder Chips gesponsert. Und zwei prachtvoll mit Blumen geschmückte Korsowagen für den Umzug am Sonntag hatten Gruppen des Vereins in mühevoller Handarbeit geschmückt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Umzug bot dann am Sonntag einen schönen Anblick: Verstärkt durch ein Fahrzeug für das Brunnenmeisterpaar, eine Pferdekutsche und eine Reitergruppe, musikalisch begleitet vom „Musik und Majorettencorps Friso Varel“ lockte der Zug zum 56. Brunnenfest auch die letzten Grafschafter aus ihren Häusern und erntete viel Beifall.

Eine herbe Niederlage musste der Brunnenverein dann doch noch hinnehmen. Beim Tauziehen gegen die Feuerwehr konnte der Brunnenverein nach einem Sieg in der ersten Runde die gute Form nicht halten und musste sich in den beiden weiteren Runden der geballten Kraft und der ausgefeilten Taktik der Wehr geschlagen geben.

Sichtlich gezeichnet von den Anstrengungen der vergangenen Tage war Brunnenvereins-Vorsitzender Jan Homrighausen. Er war rund um die Uhr im Einsatz und für alles und jedes verantwortlich. „Heute abend werden wir das Fest sanft ausklingen lassen, am Montag abbauen und dann ist wieder Ruhe für ein Jahr“, zog er am Sonntag Bilanz.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-friesland 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.