• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Beruf & Bildung Bildung

Uni Oldenburg: 9,2 Millionen für Meeresforscher

23.11.2013

Oldenburg Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat der Universität Oldenburg erneut Mittel für den Sonderforschungsbereich „Roseobacter“ bewilligt. Für die zweite Förderphase bis 2017 stellt sie dem Forschungsprojekt – geleitet von dem Oldenburger Meeresforscher Prof. Dr. Meinhard Simon – 9,2 Millionen Euro zur Verfügung.

Im Mittelpunkt der Forschungsarbeit steht eine der wichtigsten Gruppen von Meeresbakterien, die sogenannte Roseobacter-Gruppe. Erste Forschungserfolge konnte das Team um Meinhard Simon bereits verzeichnen. Es entschlüsselte die Genome von 14 Organismen der Roseobacter-Gruppe mit teilweise überraschenden Ergebnissen.

Dabei geht es um die einzigartigen Anpassungen der Bakterien an unterschiedlichste Lebensräume im Meer. „In den kommenden Jahren werden wir diese Untersuchungen gezielt fortsetzen und erweitern, um die Anpassungen noch besser zu verstehen und möglicherweise Bakterien dieser Gruppe – oder von ihnen gebildete Wirkstoffe – bei Antifoulingprozessen an Oberflächen, beispielsweise von Schiffen, in Aquakulturen oder sogar in der Medizin einsetzen zu können“, so Simon.

In der zweiten Forschungsphase sind Fahrten mit dem neuen Tiefseeforschungsschiff „Sonne“ geplant, dessen Bau momentan vom Institut für Biologie und Chemie des Meeres (ICBM) der Universität Oldenburg begleitet wird. Das ICBM wird Heimatinstitut der „Sonne“, Heimathafen ist Wilhelmshaven. 2015 geht das Forschungsschiff zum ersten Mal auf Reisen.

„Wir freuen uns über diesen großen Erfolg. Er bestätigt die hohe Leistungsfähigkeit und Qualität der Oldenburger Meeresforschung, die maßgeblich zum Profil der Universität beiträgt – und er spornt uns an, diesen Schwerpunkt weiterzuentwickeln“, erklärte Universitätspräsidentin Prof. Dr. Babette Simon.

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Norbert Wahn Redakteur / Politikredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2097
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.