• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Beruf & Bildung Bildung

Bestnoten für Realschulen

15.03.2012

OLDENBURG Wirtschaft wurde als Schulfach lange vernachlässigt, oder fand gar nicht statt. Daran hat sich in den vergangenen Jahren einiges geändert. Die Stiftung der Metallindustrie im Nord-Westen zeichnete am Mittwoch im Oldenburger Kulturzentrum PFL drei Schulen mit dem mit 15 000 Euro dotierten Förderpreis „Ökonomie an Schulen“ aus.

„Ökonomie ist Alltag. Sie ist überall zugegen und bestimmt unsere Lebenswelt“, sagte Michael Waskönig, Vorstandsvorsitzender der Stiftung. Das Fach Wirtschaft sei wichtig, um politische und gesellschaftliche Prozesse begreifen zu können.

Der Preis wird in Zusammenarbeit mit dem Institut für Ökonomische Bildung in Oldenburg verliehen. „Ich glaube, dass die ökonomische Bildung an Schulen realisierbar ist“, sagte der Direktor des Instituts, Prof. Hans Kaminski. Er forderte das Land Niedersachsen auf, dieses Reformvorhaben derartiger Schulprofile mehr zu fördern.

Auf dem ersten Platz landeten gleich zwei Schulen: Die Friederikenschule Großheide, Haupt und Realschule (Kreis Aurich) überzeugte die Jury mit ihrem vierstündigen Profil Wirtschaft. Die Schüler können dort unter anderem mit einer Berufspädagogin und einem Berufsberater von der Bundesagentur für Arbeit mögliche Berufsfelder besprechen. Zweite Siegerschule wurde die Haupt- und Realschule Moorhusen (Kreis Aurich), die über ausgebildete Wirtschaftslehrer verfügt. Dort werde besonders der regionale Wirtschaftsraum, z.B. im Bereich der maritimen Wirtschaft am Beispiel des Jade-Weser-Ports thematisiert, sagte Dr. Claudia Verstraete, Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit des Instituts für ökonomische Bildung, in ihrer Ansprache. Beide Schulen erhielten jeweils 6000 Euro.

Den mit 3000 Euro dotierten dritten Platz belegte der Realschulzweig der Kooperativen Gesamtschule Alexander-von-Humboldt-Schule Wittmund. 15 Schulen in Nord-West-Niedersachsen standen in der engeren Auswahl. „Wir hoffen, dass sie zu Multiplikatoren werden für eine gute Wirtschaftsausbildung“, so Kaminski.

NWZTV zeigt einen Beitrag unter http://www.NWZonline.de/nwztv

Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.