• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Beruf & Bildung Bildung

Ein Festmahl für junge Studenten

06.03.2014

Oldenburg „Guten Appetit! Zu Tisch mit Griechen und Römern“ hieß es Mittwoch in der Oldenburger Kinder-Universität. Professor Dr. Michael Sommer vom Institut für Geschichte tischte der wissbegierigen Kinderschar ein Festmahl auf, wie es die alten Römer liebten: Von der gefüllten Haselmaus über Saueuter bis hin zu gebackenen Drosseln.

Glücklicherweise erzählte der Althistoriker den Acht- bis Zwölfjährigen nur von diesen und anderen Köstlichkeiten der Antike. Tatsächlich auf den Tisch kam im Audimax lediglich eine einfache Getreidemühle, wie sie damals in jede römische Familie gehörte.

550 Mädchen und Jungen besuchten die zweite Vorlesung im Frühlingssemester. Besonders gut schmeckte sie Leo Cramer aus Oldenburg. Der Siebenjährige gewann einen Gutschein, der anlässlich des zehnten Geburtstages der Kinder-Uni verlost wurde: Leo darf nun zusammen mit drei Freunden und dem Professor „Kochen wie im Alten Rom“. Auch Arwen Jätzold (11) aus Hamburg und Annika Schärf (9) aus Oldenburg mundete die Kinder-Uni richtig gut. Sie schnitten bei einem Fragequiz so toll ab, dass sie Karten für eine Herbst-Vorlesung erhielten.

Einige befreundete Kinder aus Brake zeigten sich besonders engagiert. Luca Tom (11) fing als Kamerakind Bilder aus dem Hörsaal ein, seine Schwester Kaya (9) hatte ebenso wie Lorenz (8) für Maskottchen Kuni ein tolles Geburtstagsplakat gemalt. Joana (8) läutete den Gong und Bruder Cem (11) glänzte mit Wissen über die Römer aus dem Lateinunterricht.

Ein bisschen eklig fanden die Kinder allerdings die Tischmanieren. Dass nicht alle Römer üppig im Liegen speisten, war Thema im zweiten Teil der Vorlesung. „Das Getreide wurde umsonst ausgegeben, aber für eine Flasche Wein musste ein einfacher Römer zehn Tage arbeiten“, erzählte Professor Sommer seinen jungen Zuhörern. Wie schwierig es ist, aus Weizen Mehl zu mahlen, durften einige Kinder schließlich auf der Bühne ausprobieren.

Die dritte und letzte Vorlesung im Frühlingssemester findet in zwei Wochen statt. Am Mittwoch, 19. März, steht „eine Reise durch das Gehirn“ auf dem Programm. Karten gibt es in den Geschäftsstellen der Nordwest-Zeitung.


     www.nordwest-ticket.de 
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.