• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Beruf & Bildung Bildung

Eine Klasse für sich beim Schulpraktikum

01.03.2013

Hude „Ich fahr’ jetzt zum Einsatz, wir müssen uns später treffen“, sagt Michelle Gemci am Telefon. Eine Stunde später sitzt die 15-Jährige wieder in der Huder Polizeidienststelle. Jetzt hat sie Zeit. Zumindest, bis der Funk sich meldet. Dann muss es schnell gehen. Das hat Michelle in den letzten zwei Wochen oft genug erfahren. „Der Unfall in der Parkstraße und der Brand an der Nordheide – das waren richtige Großeinsätze für uns“, erinnert sie sich.

14 Tage Rollentausch

Normalerweise steht die Huderin nicht in Warnweste auf der Straße oder verfolgt Verkehrssünder im Streifenwagen, sondern paukt Englischvokabeln und löst Dezimalrechnungen. Für 14 Tage hat sie ihren Platz hinterm Schulpult gegen die Rückbank des Einsatzwagens getauscht.

Im Rahmen eines Schulpraktikums lernt die Neuntklässlerin nun den Alltag eines Polizisten kennen. „Dazu gehört auch viel Schreibkram. Berichte und Akten lesen. Und wenn keine Meldung reinkommt, wartet man“, erzählt sie. Spannend sei der Alltag bei der Polizei dennoch, zu viel dürfe sie aber nicht verraten. „Datenschutz“, lächelt sie.

Während Michelle „Verbrechern“ auf der Spur ist, erkunden auch ihre Klassenkameraden neue Welten. Als Maler, Zahnärzte, Maskenbildner, Anwälte, Redakteure und Kellner „schlagen“ sich die Neuntklässler der Peter-Ustinov-Schule durchs Arbeitsleben.

Louisa Hermann schlüpft in die Rolle der Hotelfachfrau. Servieren, Tische decken, Betten beziehen und vor allem: Freundliches Lächeln und Höflichkeit gehören zu den Aufgaben der 15-Jährigen im Gasthaus Burgdorf. „Das macht sie auch ganz prima, ich würde sie glatt einstellen“, lobt Inhaberin Bärbel Burgdorf ihre Praktikantin.

Ungewohnte Arbeitszeit

Trotz der stressigen Arbeitszeiten – die Spätschicht geht von vier Uhr am Nachmittag bis zehn Uhr abends – verliert die Realschülerin nie ihr Lächeln. Neben Ausdauer ist das „richtige Auftreten“ Pflicht für Hotelfachfrauen, sagt Louisa und balanciert ihr Tablett wie ein Profi zwischen den Tischen hin und her. Ob sie später in diesem Beruf arbeiten will, weiß sie noch nicht. Das nächste Praktikum soll ihr die Welt der Speditionskauffrau eröffnen. Hotels gefallen der 15-Jährigen, aber Urlaub macht sie lieber auf dem Campingplatz. Außerdem habe sie gerade schon wenig Zeit für Freunde, Freizeit und Schlaf, gesteht sie. Und lächelt tapfer.

Während Louisa – sich vom spätabendlichen Einsatz erholend – noch in den Federn liegt, sortiert ihr Mitschüler Justin Barkowsky bereits seit Stunden Regale ein. Um acht Uhr früh beginnt der 15-Jährige beim Huder Edeka-Markt die angelieferte Ware für den nahenden Kundenansturm zu sortieren. Bis zum Nachmittag ist das eine der wichtigsten Aufgaben des Schülerpraktikanten. Wenn jemand die Milch nicht findet, hilft Justin auf die Sprünge – nach 14 Tagen kennt er das Geschäft aus dem ff. Am liebsten bereist er es mit der „Ameise“, dem Schieber für Getränke-Paletten. An einem Tag durfte er sogar Gabelstapler fahren. Dennoch brauche er mehr Herausforderungen, bilanziert er zum Ende seines Praktikums. „Aber ein Versuch war’s wert.“

Reporteralltag

Über mangelnde Herausforderungen kann sich Julian Weu nicht beklagen. Der 16-Jährige lernt zwei Wochen lang den Alltag eines NWZ -Redakteurs kennen.

„Eigentlich fahre ich den ganzen Tag durch den Ort und interviewe Leute, schieße Fotos oder schreibe in der Redaktion Artikel. Am meisten Spaß hat es natürlich gemacht, meine Mitschüler zu interviewen“, erzählt er von seinem „Einsatz“.

Zurück in den Schulalltag geht es für ihn und seine Klassenkameraden am kommenden Montag.

Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Lea Bernsmann Redakteurin / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2106
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.