• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Beruf & Bildung Bildung

Sammlung: Einfallsreiches Programm für guten Zweck

14.12.2013

Delmenhorst Weihnachtsmänner, Engel und lebende „Weihnachtsautomaten“ liefen am Donnerstag den Besuchern des Weihnachtsbasars im „Kleinen Maxe“ über den Weg.

Die Schülerinnen und Schüler hatten gemeinsam mit Eltern, Lehrerinnen und Lehrern ein knallbuntes und fantasievolles Programm auf die Beine gestellt. Immer wieder trafen die Besucher auf den Gängen der Schule auf als Weihnachtsmänner, Rentiere oder Engel verkleidete und mit bunt verzierten Sammelboxen ausgerüstete lebende „Weihnachtsautomaten“.

„Wenn man Geld in die Box steckt, dann singen wir, lesen eine Geschichte vor oder sagen ein Gedicht auf“, erklärte Jonas aus der 6b. „Das Geld, das wir bekommen, spenden wir für die Philippinen“, berichtete er weiter.

An zahlreichen Ständen konnten die Besucher noch die eine oder andere Kleinigkeit, wie Spieluhren, Teelichter oder andere selbst gebastelte Dekorationen kaufen. „Es läuft gut“, freute sich Lea aus der 5a. „Wir haben bis jetzt das meiste Geld gesammelt“, war sich ihr Mitschüler Arda sicher.

In der Cafeteria gab es ein großes Angebot an selbst gebackenen Kuchen. Von Käsekuchen über Muffins bis hin zu Sahnetorten war dort für jeden etwas dabei.

Ihr Verkaufstalent bewiesen Lion, Jasper und Daniel aus der 6e. An ihrem Stand in der Cafeteria bereiteten sie ein Weihnachtsdessert zu: Geschichtete Bratapfel-Quarkcreme mit Spekulatius. Mit bunten Plakaten machten sie auf ihren Stand aufmerksam und verteilten Kostproben. Auch das Rezept hatten sie für ihre Kunden vorbereitet.

Am Donnerstagmorgen hatte für die sechsten Klassen am Max-Planck-Gymnasium die Siegerehrung des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels stattgefunden. Dort wurde der elfjährige Mitja Schwan aus der 6b zum Sieger gekürt. Zweiter wurde der ebenfalls elfjährige Felix Hellhoff aus der 6e. „Es war eine knappe Entscheidung, die Jury hat lange getagt“, so Lehrer­in Julia Pietyra, die den Vorlesewettbewerb betreute.

„Ich war nicht aufgeregt, man muss entspannt ran gehen, dann klappt es“, erklärte Mitja sein Erfolgsrezept. Im Februar wird er dann am Regionalentscheid teilnehmen.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-land 

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Merle Ullrich Brake / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2305
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.