• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Beruf & Bildung Bildung

Corona-Krise: Maskenpflicht im Schulbus

24.04.2020

Hannover /Oldenburg Niedersachsens Schülerinnen und Schüler müssen während des Unterrichts keinen Mund-Nasen-Schutz tragen. Das stellte Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) am Donnerstag im Landtag klar. Für die Schülerbeförderung gelte dagegen ab Montag die Maskenpflicht.

An diesem Freitag will die niedersächsische Landesregierung ihre neue Verordnung zu den sogenannten Alltagsmasken präsentieren. Im öffentlichen Nahverkehr sowie beim Einkaufen soll es von Montag an eine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes geben.

Ursprünglich hatte es die Landesregierung bei einer „dringenden Empfehlung“ belassen wollen, stand aber zunehmend unter Druck, nachdem einzelne Orte wie Osnabrück, Wilhelmshaven oder Braunschweig vorgeprescht waren.

Tonne zufolge haben die Schulen im Land am Donnerstag einen Muster-Hygieneplan erhalten. In dem zehnseitigen Papier heißt es, dass in den Pausen ein Mund-Nase-Schutz getragen werden kann, aber nicht von der Schule gestellt werden muss. Masken im Klassenraum sind nicht erforderlich, da der Sicherheitsabstand von 1,50 Metern gewährleistet sein muss.

Im Schulalltag müsse der Infektionsschutz Vorrang haben. So sollten Schülerinnen und Schüler nur nacheinander die Toiletten nutzen, erklärte Tonne vor dem Landtag.

Der Musterplan des Kultusministeriums soll die schuleigenen Hygienepläne ergänzen. Er sei die Grundlage dafür, dass ein regulärer Unterricht auch unter Corona-Bedingungen stattfinden kann.

Die Polizei stimmt sich nach Angaben eines Sprechers gerade mit dem Innenministerium ab, inwiefern sie gefordert ist, um die Maskenpflicht durchzusetzen. Die Fragen betreffen unter anderem das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in Bankfilialen oder während der Autofahrt. So könnte die Maske bei einem „Blitzerfoto“ das Überführen eines Temposünders erschweren.

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Rufen Sie mich an:
0511 161 23 15
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.