NWZonline.de Ratgeber Beruf & Bildung Bildung

Medienkunde: Engagiertes Zisch-Projekt endet kontaktlos

08.05.2020

Im Nordwesten Nur ganz am Ende hat die Corona-Krise dem erfolgreichen Zisch-Projekt von NWZ und LzO doch noch ein Schnippchen geschlagen: Kontaktsperren und Versammlungsverbot verhinderten erstmals seit Jahrzehnten, dass engagierte Schülerinnen und Schüler ihre Auszeichnungen in feierlichem Rahmen bei einer festlichen Abschlussfeier entgegennehmen konnten. Aber natürlich gingen die erfolgreichen Schülerinnen und Schüler nicht leer aus: Die Übergabe von Ehrenurkunden und Geldpreisen fand dennoch statt, wenn auch notgedrungen kontaktlos. Es gab freundliche Glückwunsch-Briefe, Pakete und schon mal vorab die Information an alle Ausgezeichneten: Ihr habt gewonnen!

Der Start des bewährten medienkundlichen Projekts, das in diesem Jahr mit 1024 Schülern aus 48 Klassen im Landkreis Cloppenburg und in der Stadt Oldenburg stattfand, stand noch unter gutem Stern. Keine der Recherche-Exkursionen, für die sich die Schülerinnen und Schüler entschieden hatten, musste ausfallen: Es entstand eine Fülle von Berichten, Reportagen und Interviews, die in der Folge dann auch in der NWZ abgedruckt und am Ende in einer großen Abschlussbeilage veröffentlicht wurden.

Die Jury, wie immer bestehend aus Projektverantwortlichen der Landessparkasse zu Oldenburg, der NWZ und vom IZOP-Institut in Aachen, hatte die Qual der Wahl.

Bei den Schülerartikeln überzeugte eine Arbeit aus Cloppenburg am meisten: Jungen und Mädchen aus dem St. Vincenzhaus hatten sich intensiv mit der Ausbildung von Polizeihunden beschäftigt und ihre Ergebnisse unter der Überschrift „Helfer auf vier Pfoten“ zu einer spannenden Reportage zusammengetragen. Für diese Leistung bekamen sie den 1. Preis.

Dahinter folgte die Klasse 10 Rb der Oberschule Bösel, die sich unter der Überschrift „Social Media nutzen ohne Stress“ über den Umgang mit Sozialen Medien und dabei bestehende Gefahren informiert hatte. Platz drei ging an die Klasse 8e der Oldenburger IGS Kreyenbrück: Diese Schülerinnen und Schüler wollten sich dem schwierigen Thema Tod nähern und hatten dafür ein Bestattungshaus besucht.

Auch bei den Langzeitarbeiten – eine freiwillige Leistung der Schüler im Rahmen von Zisch – war die Auswahl für die Jury groß und durchaus schwierig. Der 1. Preis ging an Miriam von Kirchner, Schülerin der Klasse 8d der Oberschule Alexanderstraße. Sie beeindruckte mit ihrer Arbeit über „Reisen und Luftverkehr“. Platz zwei belegten Jian Kim und Louisa Deeken aus der Klasse 10 Ra der Oberschule Bösel. Sie hatten sich mit der politischen Lage in den USA auseinandergesetzt.

Kriminalität als Thema faszinierte die Schülerinnen Jana Mansholt und Charlotte Ludwig (Klasse 10 Rb, Oberschule Bösel). Für ihre Auswertung von Straftaten im Kreis Cloppenburg erhielten die Schülerinnen den dritten Preis.

Außer der Reihe gab es in diesem Projektdurchlauf einen Sonderpreis für ein syrisches Mädchen, das die Klasse 8d der Oberschule Alexanderstraße besucht. Guli Mame, die die deutsche Sprache erst erlernt, hatte sich in beeindruckender Weise intensiv mit Kinder-Erklärstücken aus der NWZ auseinandergesetzt: Dort erklärt der Weltraumreporter Flux täglich Begriffe in einfacher Sprache. Guli fasste diese Texte mit eigenen Worten zusammen.

Tanja-Vera Asmussen, Vorstandsmitglied der LzO, die das Zeitungsprojekt intensiv und aus Überzeugung unterstützt, machte in einem Grußwort klar: Je länger sich Schülerinnen und Schüler mit den gedruckten und digitalen Angeboten der NWZ beschäftigen, umso mehr wächst ihr Verständnis für Meldungen aus Kultur, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft.

Schon jetzt ist entschieden, dass die Landessparkasse zu Oldenburg das Zisch-Projekt auch weiterhin unterstützen wird. Die nächste Runde findet im Herbst in den Landkreisen Ammerland und Friesland statt. Noch bis zum 12. Juni sind Anmeldungen möglich.


Infos unter   www.izop.de/projekte/zeitung-in-der-schule/anwz 

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Gaby Schneider-Schelling Stv. Chefredakteurin / Chefredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2006
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.