• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Ratgeber Beruf & Bildung Bildung

Erziehung: Kindern die Erfolge bewusst machen

26.07.2012

OVELGöNNE Auf einem Tisch der Seeigel-Gruppe der Kita „Villa Kunterbunt“ liegt ein großes „Mensch-ärgere-dich-nicht“-Brett mit kindgerechten, großen Spielfiguren. An diesem Tisch nehmen Franka, Steven, Nico und Pascal aus der Gruppe Platz und beginnen, gemeinsam mit Heilerziehungspflegerin Heike Heinemann, mit dem Spiel.

Neben den Spielern haben auch Julia Bruns und Lars Eiche Platz genommen. Sie spielen jedoch nicht mit, sondern beobachten die Kinder und deren Einsatz bei dem mathematischen Spiel. Es geht um das individuelle Umgehen der Kinder mit Zahlen. Dies wird von den beiden Mitarbeitern der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg bewertet.

Bruns und Eiche arbeiten jeweils an ihrer Promotion und beschäftigen sich dabei mit dem Projekt KiDiT (KinderDiagnoseTool). KiDiT ist ein internationales Forschungsprogramm und wird von zahlreichen Mitarbeitern wissenschaftlich begleitet, ausgewertet und weiterentwickelt. Die Ziele dieses Erfassungsprogramms sind laut Hersteller, die Beobachtungsdokumentation zu erleichtern und die Beurteilung auf eine fundierte Grundlage zu stellen. Zudem soll Genaueres über das Beobachtungs- und Dokumentationsverhalten von Pädagoginnen erfahren werden. Die Zusammenhänge zwischen Beobachtungsdokumentation und Binnendifferenzierung im Unterricht sollen erfasst, die Inhalte der Lehr- und Bildungspläne überprüft werden.

Die Projektleiterin Bruns und ihr Kollege Eiche betreuen über einen Zeitraum von zwei Jahren 40 Gruppen in diversen Kitas, davon zwei in Ovelgönne, die sie bisher jeweils zwei Mal besucht und beobachtet haben.

„Mit der Auswertung der Daten, die in den Gruppen erfasst wurden, sollen langfristig auf jedes einzelne Kita-Kind individuell abgestimmte Lernziele definiert werden können. Auf diese Weise sollen Kindern Erfolgserlebnisse ermöglicht werden und ihnen sollen zudem ihre Stärken, ihr Wissen und ihr Können bewusst gemacht werden“, erklärt Bruns.

Das Projekt KiDiT ist dem Fachbereich I der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg angegliedert. Betreut wird es von den Dozenten Prof. Dr. Barbara Moschner, Prof. Dr. habil. Rudolf Leiprecht und Prof. Dr. Iris Winkler.

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.