• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Ratgeber Beruf & Bildung Bildung

Mehr Spaß als bei einer Klausur

22.06.2009

Frage: Im alten Schöffensaal des Amtsgerichts Oldenburg wurde am Freitag auf einmal nur englisch gesprochen. Wie kam es dazu?

Joswig: Die Verhandlung „Moot Court on European Law“ war Teil des juristischen Studiums an der Hanse Law School, eines Ausbildungsverbunds der Universitäten Oldenburg, Bremen und Groningen. In der fiktiven Gerichtsverhandlung vor dem Europäischen Gerichtshof ging es um die Vereinbarkeit von Doping-Kontrollregeln und europäischem Datenschutzrecht. Da aber ohnehin viele Vorlesungen der Hanse Law School auf englisch stattfinden, wurde auch vor Gericht englisch gesprochen Sonst wird die Sprache des Landes gewählt, aus dem der Fall kommt.

Frage: War die Verhandlung eine große Herausforderung für die Studierenden?

Joswig: Diese Verhandlung ist nur an der Hanse Law School verpflichtend. Die Studierenden waren sehr motiviert bei der Sache. Es hat ihnen bestimmt mehr Spaß gemacht als eine Klausur oder eine Hausarbeit. Bewertet wurde von einer Jury mit Vertretern aus Wissenschaft und Praxis das Verhandlungsgeschick, die Kunst der freien Rede und das kultivierte Streitgespräch. Alles Fertigkeiten, die für eine spätere juristische Tätigkeit wichtig sind. Dabei ging es weniger um ein Urteil, sondern darum, als Anwalt die Interessen der eigenen Partei bestmöglich zu vertreten.

Frage: Wurde der Fall zufriedenstellend gelöst?

Joswig: Ja. Die Argumente wurden sauber herausgearbeitet, das Kernproblem erkannt und das Für und Wider abgewogen.

thema: Fiktive Gerichtsverhandlung

Dr. Ivo Joswig, Lehrbeauftragter der

Universität Oldenburg/Hanse Law school

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.