• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Ratgeber Beruf & Bildung Bildung

Leo Trepp Schülerpreis: Kultusminister Tonne würdigt Preisträger

21.06.2022

Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) hat den drei mit dem Leo-Trepp-Preis ausgezeichneten niedersächsischen Schulgruppen gratuliert. „Gerade in diesen Zeiten mit wieder zunehmendem Antisemitismus ist es wichtig, dass sich Schülerinnen und Schüler intensiv mit jüdischer Geschichte, Kultur und Religion auch bei sich vor Ort auseinandersetzen“, sagte er am Dienstag in Hannover.

Insgesamt fünf Schülergruppen waren am vergangenen Donnerstag in Dresden für herausragende Arbeiten zum Thema „Lebendiges Judentum in Deutschland“ ausgezeichnet worden. Der erste Preis ging an 29 Schülerinnen und Schüler der Cäcilienschule in Wilhelmshaven. Gleich zwei Klassen des Gymnasiums Bad Iburg wurden mit einem dritten Preis geehrt. Tonne betonte, mit dem erstmals verliehenen Leo-Trepp-Preis werde die Vielfalt jüdischen Lebens in Deutschland anschaulich und durch Schülerinnen und Schüler sichtbar gemacht.

Neben den drei niedersächsischen Preisträger wurden laut der Leo Trepp Stiftung auch je eine Gruppe aus Berlin und Sachsen ausgezeichnet. Der Preis unter der Schirmherrschaft der ehemaligen Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland, Charlotte Knobloch, soll künftig jährlich ausgeschrieben werden.

Die 2019 gegründete Leo Trepp Stiftung hat die Weitergabe von Wissen über das jüdische Leben in Deutschland zum Ziel. Der Namensgeber Leo Trepp (1913-2010) war Landesrabbiner in Oldenburg, bis ihn die Nationalsozialisten 1938 in das Konzentrationslager Sachsenhausen bei Berlin verschleppten. Nach seiner Freilassung entkam er in die USA. Trepp betonte stets, dass der jüdischen Lehre zufolge die Nachkommen der Täter keine Schuld trügen, aber die Verantwortung, in Zukunft jeder Form des Antisemitismus und jeder anderen Form von Menschenhass entgegenzutreten.

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.