• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Ratgeber Beruf & Bildung Bildung

Schüler beim „Känguru-Sprung“ erfolgreich

22.06.2011

Schüler der Haupt- und Realschule und des Jade-Gymnasiums in Jaderberg haben bei dem internationalen Mathematikwettbewerb Känguru mitgemacht und dafür Urkunden und Preise erhalten. Bundesweit haben sich dieses Jahr 870 989 Schüler beteiligt. Das Besondere dieses internationalen Wettbewerbs liegt in der Herausforderung, innerhalb von 70 Minuten 30 knifflige Probleme zu lösen und aus den fünf vorgegebenen Antworten die Richtige auszuwählen (Multiple-Choice-Test). Am Besten hat Theis Cölsmann, Klasse 5 des Jade-Gymnasiums, abgeschnitten, der bundesweit 99 Prozent seines Jahrgangs hinter sich gelassen hat. Das Bild zeigt die besten „Kängurus“ auf dem Sprung, rechts steht Schulleiter Günter Mertins. Die Jahrgangsbesten der HRS (84 Teilnehmer) sind Tobias Meinardus, Markus Plage, Stephan Suhren, Thea Vogel und Sören Pappe (ohne Bild). Die Jahrgangsbesten des Jade-Gymnasiums (184 Teilnehmer) sind Tim Schnülle, Julia Reuter, Lea Reitemeyer, Theis Cölsmann sowie Lena-Kathrina Mundt und Theresa Thiel.

Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.