• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
Mehrere Fahrzeuge verunglückt – A1 voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Unfall Bei Groß Ippener
Mehrere Fahrzeuge verunglückt – A1 voll gesperrt

NWZonline.de Ratgeber Beruf & Bildung Bildung

WhatsApp Thema bei Kinderuni

13.09.2016

Oldenburg Die nächste Vorlesung der Kinderuni steht unter dem Motto „Sehen und gesehen werden – unterwegs in WhatsApp & Co.“. Die Kinderuni-Studenten treffen auf Prof. Dr. Olaf Zawacki-Richter vom Institut für Pädagogik im Audimax des Hörsaalzentrums. Mit ihm gehen die Kinder auf eine spannende Reise in die digitale Welt und die sozialen Netzwerke. Der Pädagoge erkundet gemeinsam mit den zukünftigen Nutzern die gängigsten Dienste mit ihren Möglichkeiten, aber auch ihren Risiken. Nach der Vorlesung könnte der prüfende Blick der Nachwuchs-Onlineprofis auf die Sicherheitseinstellungen des elterlichen Smartphones „zur Standpauke führen“, heißt es.

Die Vorlesung beginnt um 16.30 Uhr. Einlass in das Hörsaalzentrum (A14) auf dem Campus Haarentor ist ab 16 Uhr. Erwachsene brauchen keine Eintrittskarte – sie dürfen nicht mit in den Hörsaal. Sie können die Vorlesung im Foyer des Hörsaalzentrums auf einer Leinwand verfolgen. Die Karten (2,50 Euro) für die Vorlesung sind in den Geschäftsstellen der Nordwest-Zeitung und allen Vorverkaufsstellen der Nordwest-Tickets erhältlich oder über die Internetseite:


     www.kinderuni-oldenburg.de 
Verena Sieling
Wildeshausen
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2708
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Weitere Nachrichten:

Nordwest-Zeitung | Kinderuni

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.