• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Schwimmen

Willms-Mädchen holen Titel an die Delme

30.06.2011

DELMENHORST Riesen-Erfolg für Delmenhorster Staffelschwimmerinnen beim Niedersachsen-Entscheid von „Jugend trainiert für Olympia“: Mit fast 50 Sekunden Vorsprung vor der Konkurrenz sicherte sich die Mädchenmannschaft der Wettkampfklasse II (Jahrgang 1994-1997) des Gymnasiums an der Willmsstraße in Achim den Landesmeister-Titel.

Die Mannschaft war sowohl in der 450 Meter Lagen- wie auch der 850 Meter Freistilstaffel nicht zu schlagen gewesen und auch die Einzelschwimmer hatten meistens die Nase vorn. Die neun Schwimmerinnen, Larissa Engelbart, Annalena Haack, Pia und Vera Kemmesies, Annika Kluthe, Neele Kozak, Mareike Schumacher, Laura Stawinsky und Jennifer Wichmann kehrten glücklich, aber auch ein wenig enttäuscht aus Achim zurück.

Gerne wären die Schwimmerinnen nämlich nach Berlin zum Bundesentscheid gefahren, denn dort findet jedes Jahr ein Empfang in der niedersächsischen Landesvertretung statt, wo die Landessieger für ihre guten Leistungen mit einem T-Shirt und einem Trainingsanzug belohnt werden. Doch leider ist dies für ihre Wettkampfklasse nicht mehr vorgesehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.