• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 14 Minuten.

Blaulicht-Ticker für den Nordwesten
Verkehrsbehinderungen nach Unfall auf A 29 bei Jaderberg

NWZonline.de Region

Rundfunkbeitrag: ARD und ZDF kassieren 7,34 Mrd.

01.07.2014

Köln Die deutschen Haushalte haben im vergangenen Jahr 7,68 Milliarden Euro an Rundfunkbeiträgen gezahlt – 188 Millionen Euro mehr als im Jahr 2012. Der Löwenanteil von 7,34 Milliarden Euro ging an ARD (5,47 Milliarden)und ZDF (1,87 Milliarden), den Rest teilen sich das Deutschlandradio sowie die Landesmedienanstalten. Das schreibt der Geschäftsführer des Beitragsservices (früher: GEZ), Stefan Wolf, im Geschäftsbericht.

Die Einnahmen der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten sind damit erstmals seit Jahren wieder gestiegen. Die Mehreinnahmen sind ein Resultat des neuen Rundfunkbeitrags, der zum 1. Januar 2013 eingeführt wurde.

Laut Geschäftsbericht verschickte der Beitragsservice im vergangenen Jahr rund 14,9 Millionen Mahn- und Erinnerungsbriefe, um den Rundfunkbeitrag einzutreiben, dies waren 3,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Damit solle der Beitragsgerechtigkeit entsprochen werden, schreibt Geschäftsführer Wolf in dem Bericht. Der Beitragsservice bemühe sich, auch diejenigen zu erfassen, „die sich nicht freiwillig anmelden“.

Die bisherige Rundfunkgebühr war Anfang 2013 auf den Rundfunkbeitrag umgestellt worden. Dieser ist nicht mehr gerätebezogen, sondern wird pro Haushalt beziehungsweise Betriebsstätte erhoben. Monatlich zahlt jeder Haushalt derzeit 17,98 Euro, für Unternehmen gelten gestaffelte Beiträge.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.