• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Lehrer: Inklusion aussetzen

06.02.2018

Berlin Der Präsident des Deutschen Lehrerverbands, Heinz-Peter Meidinger, warnt vor einem weiteren Ausbau der Inklusion an Regelschulen. Die Umsetzung der Inklusion sei mitverantwortlich dafür, dass die letzten Grundschul-Leistungsvergleiche enttäuschend ausgefallen seien, sagte Meidinger der Tageszeitung „Die Welt“. „Wenn die Leistungsheterogenität eine gewisse Schwelle überschreitet, dann stellt sie nicht nur das Lehrpersonal vor Herausforderungen, sondern gefährdet mit Sicherheit den Lernfortschritt aller“, erklärte er. Notwendig sei nun ein „Moratorium bei der Inklusion“. In einer Bestandsaufnahme solle geprüft werden, was funktioniere und was nicht, sagte Meidinger. Ohne „massive zusätzliche Finanzmittel“ werde es nicht gehen. Letztlich brauche jede Klasse mit Inklusionsschülern eine zweite Lehrkraft.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.