• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Halbstündig Züge aus Groningen zur Fähre?

12.07.2018

Borkum /Eemshaven Die Emder Reederei AG Ems wünscht sich, dass der neu geschaffene Bahnhof am Fähranleger in Eemshaven künftig halbstündlich von Zügen aus Groningen angefahren wird. Entsprechende Verhandlungen liefen bereits.

Bislang verkehren Züge von Groningen halbstündlich bis zum etwa drei Kilometer entfernten Roodeschool. Der vor wenigen Wochen eingeweihte Bahnhof am Fähranleger wird bislang nur zu den Ankunftszeiten der Schiffe von Triebwagen angesteuert.

Die AG-Ems-Sprecherin bestätigte, es habe zuletzt einen Fall gegeben, in dem eine Borkumfähre – auf das Schiff passen 1200 Fahrgäste – hinter dem Zeitplan lag. Der Zug am Anleger-Bahnhof habe nicht länger warten können und nach Groningen abfahren müssen. Kurzerhand sei es für den Fall aber gelungen, einen Ersatzzug für die Fährgäste zu organisieren.

Weitere Nachrichten:

AG Ems

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.