• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Bund gibt grünes Licht für A 20-Teilstück

23.11.2013

Berlin /Westerstede /Jaderberg Die Küstenautobahn A 20 hat die nächste Hürde genommen. Der Bund stimmte der Planung des Landes Niedersachsen für den vierstreifigen Neubau zwischen dem geplanten Autobahndreieck bei Westerstede (A  20/A  28) und dem geplanten Autobahnkreuz bei Jaderberg (A 20/A 29) zu. Das Bundesverkehrsministerium erteilte die Freigabe für den rund 13 Kilometer langen Abschnitt, der etwa 161 Millionen Euro kosten soll. Dieser Abschnitt ist der westlichste von sieben Neubauabschnitten der rund 120 Kilometer langen Strecke der A 20 in Niedersachsen.

Nach Angaben des Staatssekretärs beim Bundesverkehrsministerium, Enak Ferlemann (CDU), kann jetzt das Planfeststellungsverfahren für den Abschnitt eingeleitet werden. Ferlemann sprach von einem weiteren Meilenstein bei der Realisierung der Küstenautobahn. „Die A 20 wird die wichtigste Ost-West-Verbindung im Norden Deutschlands sein“, sagte Ferlemann. Sie genieße für den Bund hohe Priorität.

Niedersachsens SPD-Verkehrsminister Olaf Lies (Sande) begrüßte die Entscheidung. „Für uns ist das ein guter Anfang, über den wir uns freuen“, sagte Lies der NWZ. Das Land werde mit den Planungen beginnen. „Wir müssen aber dafür sorgen, dass wir die Strecke auch finanzieren können“, betonte Lies.


Ein Spezial unter:   www.nwzonline.de/a20-kuestenautobahn 
Marco Seng
Redakteur
Reportage-Redaktion
Tel:
0441 9988 2008

Weitere Nachrichten:

CDU | SPD

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.