• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Werft-Chefs müssen gehen

31.01.2019

Elsfleth Turbulente Zeiten auf der Baustelle der „Gorch Fock“: Aufsichtsrat und Vorstände der wegen der Sanierung des Segelschulschiffs in die Kritik geratenen Elsflether Werft sind mit sofortiger Wirkung abberufen worden. Das teilte am Mittwoch die SPD-Bundestagsabgeordnete Siemtje Möller (Varel) der NWZ mit. Die Internetseite der Firma war am späten Nachmittag nicht mehr zu erreichen.

Alleinige Anteilsinhaberin der niedersächsischen Werft ist nun die Sky-Stiftung. Zum Stiftungsvorstand wurden der Hamburger Steuerberater Jörg Verstl und der Hamburger Rechtsanwalt Stephan Schmanns bestellt. Neuer Aufsichtsratsvorsitzender der Werft ist der Hamburger Manager Pieter Wasmuth, neuer Werft-Vorstandschef Axel Birk.

Nach einem Bericht des „Spiegel“ sollen über eine Handvoll eigens gegründeter Unterfirmen Gelder von der Elsflether Werft in das Privatvermögen ihrer Vorstandsmitglieder abgezweigt worden sein. Demnach gewährten die Vorstände eigenen Firmen mit Fantasienamen wie „Rychfield“ oder „InterMARtec“ teils großzügige Darlehen, die nie zurückgezahlt wurden.

Der neue Werft-Vorstandschef Birk war am Mittwoch bereits für erste Gespräche in Elsfleth (Kreis Wesermarsch). „Unser Ziel ist es, die 130 Arbeitsplätze zu sichern“, sagte anschließend Betriebsratsvorsitzender Ralf Templin. „Wir wollen das Vertrauen der Marine zurückgewinnen.“ Am Freitag sollen die Mitarbeiter der Werft in einer Betriebsversammlung über die weiteren Pläne informiert werden.

Ellen Kranz Redakteurin / Regionalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2051
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.