Hannover/Cuxhaven - Den gefährlichen fünf Jungwölfen im Landkreis Cuxhaven droht der Abschuss. Wolfsberater Hermann Kück empfiehlt jedenfalls den Abschuss des Rudels, auf dessen Konto zahlreiche Risse von Herdentieren wie Schafe und Rinder gehen. Die Jungwölfe, die offenbar ohne Elterntiere aufgewachsen sind, bevorzugen Nutztiere bei ihrer Jagd. „Vor allem Schafe stehen fast ungeschützt auf den Weiden“, sagt Wolfsexperte Kück.

Das zuständige niedersächsische Umweltministerium gibt sich trotz der Proteste von Tierhaltern, die Minister Stefan Wenzel (Grüne) Untätigkeit vorwerfen, bedeckt. Erst wolle man den Bericht einer Delegation abwarten, sagte ein Ministeriums-Sprecher. Diese Delegation war jedoch schon vor zwei Wochen in Cuxhaven. Auch ein Experte des Umweltministeriums war vor Ort. Offenbar ohne Rat für den Minister.

Lade ...