• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region

Mutter Des Opfers In Sorge: Weitere Lockerung für Mädchenmörder geplant

26.08.2014

Varel /Celle Der Mörder der zehnjährigen Kim Kerkow aus Varel hat im April eine „Ausführung zum Erhalt der Lebenstüchtigkeit“ erhalten. Das teilte das niedersächsische Justizministerium am Montag auf NWZ -Anfrage mit. Rolf D., der 1997 wegen des Mordes an Kim Kerkow zu lebenslanger Haft verurteilt worden war und in Celle inhaftiert ist, war am 30. April gefesselt und „unter ständiger und unmittelbarer Beaufsichtigung“ zweier Bediensteter durch Celle geführt worden, bestätigte das Ministerium einen Bericht der NWZ.

Bis November solle eine weitere Ausführung erfolgen, so ein Sprecher des Ministeriums. Weitere Vollzugslockerungen wie Ausgang oder Urlaub seien nicht geplant. Vor der Gewährung von Vollzugslockerungen würden Polizei- und Vollstreckungsbehörde beteiligt, versicherte der Justizsprecher. In einer Vollzugsplankonferenz werde die Eignung des Gefangenen für Lockerungen erörtert. Eine abschließende Entscheidung treffe die Anstaltsleitung eigenverantwortlich.

Die Ausführung von D. war auf Kritik der Familie des Mordopfers gestoßen. Kim Kerkows Mutter Maike Geißler fürchtet, dass der begleitete Ausgang des Straftäters der Auftakt für weitere Vollzugslockerungen sei und der Mörder ihrer Tochter irgendwann wieder auf freien Fuß komme.

Hans Begerow Leitung / Politik/Region
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2018
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.