• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region

Oldenburgisches Staatstheater: Musikalisches Zeichen der Solidarität mit der Ukraine

17.03.2022

„Unsere Stimmen für Odessa“ – unter diesem Motto haben Akteure des Oldenburgischen Staatstheaters am Mittwochabend Flagge gegen den Krieg in der Ukraine gezeigt. Auf Initiative von Kammersänger Paul Brady wurde so Solidarität für die Menschen bekundet, die unter dem Angriffskrieg Russlands leiden, speziell auch für die Künstlerinnen und Künstler des Opernhauses in Odessa. Zum Auftakt sang der Opernchor „Va, pensiero“ (Gefangenenchor) aus Nabucco vom Balkon des Theaters, anschließend die eher in Fußballstadien zu hörende Hymne „You‘ll Never Walk Alone“. Im Großen Saal schloss sich ein Spendenabend an, dessen Erlös jeweils zur Hälfte an die Initiative „Oldenburg hilft der Ukraine“ und die Aktion „Wir lassen euch nicht allein“ von Caritas, Diakonie und Nordwest-Zeitung geht. Über die Veranstaltung berichten wir auf NWZonline und am Freitag in der Printausgabe der NWZ.       

BILD: Torsten von Reeken

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.