• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Rätsel um Klumpen geklärt

14.05.2019

Norderney /Baltrum /Langeoog Das Rätsel um die mysteriösen schwarz-braunen Klumpen, die in der vergangenen Woche an den Stränden von Norderney, Baltrum sowie Langeoog angespült wurden, scheint geklärt.

Montagnachmittag konnte das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie in Hamburg (BSH) schlussendlich das Untersuchungsergebnis an den Landkreis Aurich übermitteln. Bei den Klumpen handelt es sich um .......

Am Donnerstagnachmittag erhielt das BSH die Proben und sei nach einem vorläufigen Ergebnis am Donnerstagabend, laut Angaben von Susanne Kehrhahn-Eyrich, Pressesprecherin des BSH, jetzt schnell zu dem Endresultat gekommen.

Bereits zum Wochenende konnte nach vorläufigen Tests eine Mineralölbasis ausgeschlossen werden. Pflanzliche Fette fanden sich in den Klumpen. Diese könnten möglicherweise beim Reinigen von Lebensmittel-Containern in die Nordsee gelangt sein.

Im Labor in Hamburg erfolgten aufwendige Tests unter anderem Spektraluntersuchungen. Hierbei wird mithilfe eines „Spektrometers“ das Lichtspektrum von Bestandteilen gemessen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.