• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Schwerer Lasterunfall in Ahlhorn
+++ Eilmeldung +++

Lkw-Fahrer Verliert Kontrolle
Schwerer Lasterunfall in Ahlhorn

NWZonline.de Region

Polizei bekämpft Clans mit Sondereinheit

23.01.2019

Oldenburg Die Polizeidirektion Oldenburg hat eine Sonderermittlungsgruppe eingesetzt, um dem wachsenden Problem sogenannter Clan-Kriminalität zu begegnen. „Wir haben uns systematisch auf die Bekämpfung von Clan-Kriminalität vorbereitet. Wir dulden weder Parallelgesellschaften noch Paralleljustiz,“ bekräftigt Polizeipräsident Johann Kühme gegenüber der NWZ ein „stringentes und konsequentes Vorgehen“ gegen kriminelle Großfamilien, die es auch in der Stadt Oldenburg gibt.

Nach Zahlen des Landeskriminalamtes (LKA) vom Juni 2018 leitete die Polizei im Jahr 2017 in Niedersachsen 878 Ermittlungsverfahren im Zusammenhang mit Clan-Kriminalität ein. 161 dieser Straftaten, die zu Ermittlungsverfahren führten, wurden in Hannover begangen. Auf Platz zwei der Liste liegt Oldenburg mit 94 Tatorten. Im Wesentlichen handelt es sich laut Polizeidirektion Oldenburg um Delikte wie Körperverletzungen und Bedrohungen sowie um Ladendiebstähle und Sachbeschädigungen.

124 der Tatverdächtigen im Jahr 2017 hatten ihren Wohnsitz in Hannover, 99 waren in Hildesheim gemeldet, auf Platz drei dieser Liste liegt Oldenburg mit 85 dort registrierten Verdächtigen. Ist Oldenburg also eine „Hochburg“ für Clan-Kriminalität? „Nein“, heißt es aus der Polizeidirektion, bei den vom LKA erhobenen Zahlen handele es sich allein um eine quantitative Auszählung der Straftaten im Jahr 2017, die durch die Angehörigen einer bestimmten Volksgruppe, nämlich der Mhallamiye-Kurden, begangen worden seien. „Und diese Strukturen bekämpfen wir mit aller Härte“, betont Kühme.

Lars Laue Korrespondent / Redaktion Hannover
Rufen Sie mich an:
0511/1612315
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.