• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Oldenburger Segelprofi Boris Herrmann hat keine Zeit für Greta

05.11.2019

Oldenburg /Madrid Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg muss sich für ihre Reise aus Nordamerika zur Weltklimakonferenz nach Madrid eine andere Möglichkeit suchen: Der Oldenburger Segelprofi Boris Herrmann, der die 16-Jährige im August mit seinem Co-Skipper Pierre Casiraghi von England aus nach New York gebracht hat, befindet sich derzeit mit seiner Jacht „Malizia“ in einem Transatlantik-Rennen, das von Frankreich ins brasilianische Salvador führt. Die Zeit reiche nicht aus, damit Thunberg rechtzeitig Salvador beziehungsweise die „Malizia“ Spanien vor dem 2. Dezember erreichen könne, teilte die Managerin des Teams Malizia mit. Das Team biete Thunberg jedoch Ratschläge und Unterstützung für ihre Rückkehr nach Europa an.

Eigentlich sollte die Weltklimakonferenz in Santiago de Chile stattfinden. Die Konferenz war einer der Hauptgründe dafür gewesen, warum Thunberg im August per Hochsee-Segeljacht über den Atlantik gereist war. Chile sagte die Konferenz aber wegen der Proteste im Land ab, Spanien sprang als Gastgeber ein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.