• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Ollnborger Gröönkohl-Äten In Berlin: Der neue Kohlkönig ist ein Grüner

26.10.2018

Oldenburg Grünkohl und Grüne – sprachlich passt das schon mal gut. Im kommenden Jahr gibt es sogar eine ganz offizielle Verbindung. Parteichef Robert Habeck soll nämlich im kommenden Jahr neuer Grünkohl-König werden. Der 49-Jährige folgt dann auf den Europa-Politiker und Ex-Ministerpräsidenten David McAllister.

Am 11. März soll nach NWZ-Informationen das 62. Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten in der Berliner Niedersachsen-Vertretung stattfinden. Darauf haben sich die Stadt und das Land Niedersachsen als Gastgeber verständigt.

Habeck ist dabei erst der dritte Grüne, der König werden darf. Joschka Fischer (1996) und EU-Kommissarin Michele Scheyer (2000) waren bisher die einzigen Oldenburger Majestäten der Partei.

Offiziell wird der Kohlkönig erst am Abend des Essens in Berlin vom Kurfürsten-Kollegium bestimmt. Vorsitzender ist in diesem Jahr wieder Dietmar Wischmeyer, alias Güther der Treckerfahrer.

Neben Habeck und dem noch amtierenden Kohlkönig McAllister hat bereits Ministerpräsident Stephan Weil zugesagt. Weitere Polit-Prominenz aus Regierung und Opposition wird zur Krönung erwartet, dazu viele Gäste aus dem Oldenburger Land.

Jasper Rittner Redaktionsleitung / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2601
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.