• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Senioren

Ausflug Zum Runden Geburtstag: Seniorenclub Charlottendorf-Ost seit 30 Jahren aktiv

22.05.2019

Charlottendorf-Ost Eine gesellige Tagesfahrt schenkte sich der Seniorenclub Charlottendorf-Ost zu seinem 30-jährgen Bestehen. 32 Teilnehmer fuhren nach Felde (Kreis Ammerland) und besichtigten dort das Schloss Köhlmoor. Anschließend ging es auf eine Gemeinderundfahrt durch Westerstede.

Gegründet hat sich der Seniorenclub Charlottendorf-Ost am 3. Mai 1989. Als ersten Vorsitzenden wählten die 33 Gründungsmitglieder Heinrich Ehben, der den Club 20 Jahre lang führte. Unterstützt wurde er dabei von seiner Frau Gertrud, heute mit 94 Jahren das älteste Club-Mitglied. Vor zehn Jahren löste Lianne Abel Heinrich Ehben ab. Die 83-Jährige hält bis heute den Seniorenclub zusammen.

Entstanden war der Club einst auf Anfrage der Gemeinde Wardenburg, die die einzelnen Ortschaften motivieren wollte, Seniorengruppen zu gründen, erinnern sich Lianne Abel und ihr Stellvertreter Werner Saure. „Vor allem für die vielen alleinstehenden Frauen ohne Führerschein war die Gründung des Seniorenclubs damals ein Segen“, sagt Lianne Abel rückblickend. Alle zwei Monate treffe man sich seither an jedem ersten Montag. Früher in der Gaststätte „Zum Tüdick“. Seit diese vor sieben Jahren abbrannte, dient die Diele von Gerda Harms als Treffpunkt.

„Wir trinken Kaffee, essen Kuchen, singen Volkslieder und hören immer einen kleinen Vortrag“, beschreibt die Club-Vorsitzende den üblichen Ablauf. So haben im Laufe der Jahre unter anderem Vertreter von Polizei, Feuerwehr, Pflegekasse, Sanitätsdiensten, Apotheken und Hörgeräte-Fachgeschäften zu den vielen Themen gesprochen. Für die musikalische Begleitung beim Singen ist ebenfalls Lianne Abel zuständig, die die Melodien auf dem Akkordeon spielt.

Das Altersspektrum der Clubmitglieder bewegt sich zurzeit zwischen 66 und 94 Jahren. „Es ist schwierig, junge Senioren in den Club zu bekommen“, bedauert Werner Saure, der von den unter 70-Jährigen oft gesagt bekommt: „So alt bin ich noch nicht.“ Dabei sei der Club mehrmals im Jahr aktiv unterwegs. So steht immer eine Halbtages-Spargelfahrt an sowie im August eine Tagesfahrt. Zurzeit gehören dem Seniorenclub 37 Mitglieder an. Die regelmäßigen Treffen nehmen meistens um die 25 Personen wahr. Um die Kasse des Clubs kümmern sich Annemarie Roßkamp und Gerda Harms. Als Schriftführerin ist Greta Schütte samt Stellvertreter Jürgen Haschen im Amt.

Marén Bettmann Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2730
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.