• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Senioren

Engagement: Ehrenamtliche beim Sommerfest geehrt

24.08.2018

Cloppenburg Dank, Lob und Anerkennung für ehrenamtliche Tätigkeit prägten das diesjährige Sommerfest des Hauses der Senioren im Foyer des Bildungswerkes Cloppenburg. Vorsitzende Elsbeth Südbeck sparte nicht mit Lob bei der Begrüßung der zahlreich erschienenen ehrenamtlich Tätigen.

Sie begrüßte besonders die pädagogische Leiterin des Hauses, Ilona Heydt, den Vorsitzenden der Fördervereins, Heinrich Havermann, sowie Vertreterinnen des Seniorenbeirats. Ohne ehrenamtlichen Einsatz gäbe es das Haus der Senioren in dieser Form nicht, sagte sie: „Ehrenamt ist unbezahlt und unbezahlbar.“

Zum Gelingen des Festes trugen das Seniorenorchester unter der Leitung von Bernhard Sibum sowie Prof. Joachim Tebel bei, der mit Seemannsliedern zum Rudelsingen animierte. Einen besonderen musikalischen Leckerbissen präsentierten die Geschwister Franziska und Lena Behrenswert, die mit Geige und Gitarre drei populäre Musikstücke zum Besten gaben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Auf dem Gehaltskonto der Ehrenamtlichen stehen Wertschätzung, Respekt und Freude“, sagte die hauptamtliche Büroleiterin Theresia Ostrowski in ihrer Laudatio. Diese widmeten Lebenszeit zum Wohle anderer. „Das Haus der Senioren ist ein Ort, wo Begegnung stattfindet.“

Geehrt wurden für fünf Jahre Ehrenamt: Gaby Hermes-Imsiecke (Gruppe Odense), Ishild Hildebrandt (Englisch), Dr. Christian Lüken (Theologischer Gesprächskreis), Rudolf Lux (Computerclub und Pflege der Homepage), Ludger Prüllage (EDV-Sprechstunde), Martin Rickwärtz (Café Alzheimer, Odense) und Irmgard Tiedeken (Odense).

Zehn Jahre Ehrenamt: Lidia Dehring-Pustlauk (Freundeskreis der Deutschen aus Russland), Traute Haseborg (Sonntagstreff).

15 Jahre Ehrenamt: Elfie Bahlmann (Hausaufgabenhilfe für benachteiligte Kinder und Flüchtlingskinder), Anni Otten (Frühstückstreff), Rita Witte (Pflege alten Liedguts und Seniorenorchester).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.