• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Sonntagswort

Gerümpel des Alltags

26.08.2017

Sie kennen das eventuell auch, der Keller oder der Dachboden müsste eigentlich dringend entrümpelt werden, doch bislang wurde dies stets und gern verschoben.

Da es offensichtlich ist, dass eine Entrümpelung einige Zeit in Anspruch nehmen wird, verbleibt der Kram meist dort, wo er ist.

Am nachfolgenden Beispiel lässt sich jedoch erkennen, das es auch eine Veränderung der Lebensumstände zur Folge haben kann, wenn man im Keller mal einfach „klar Schiff macht“.

Auch bei Sigrun ist es bisher lediglich bei dem Vorsatz zum Aufräumen geblieben, doch dann sieht sie in der Bücherei dieses Buch von Karen Kingston mit dem Titel „Feng Shui gegen das Gerümpel des Alltags“.

Das Buch motiviert sie schon nach dem Lesen des ersten Kapitels, mit dem Aufräumen zu beginnen. Somit wird Kleidung, die Sigrun schon lange nicht mehr trägt, gnadenlos entsorgt. Ebenso entsorgt werden Dinge, die längst nicht mehr benutzt werden, und Kram, der in vielen Schubladen lagert.

Während des Aufräumens bemerkt Sigrun schon eine Veränderung.

Sie fühlt sich plötzlich voller Elan und ist jetzt auch bereit, etwas in ihrem Leben zu verändern.

Es ist schon lange ihr Traum, einige Zeit in Australien zu leben, doch bislang hatte sie noch keinen Mut, diesen Traum auch zu verwirklichen.

So wie sie sich an das Gerümpel geklammert hat, in der Meinung, es dringend zu benötigen, obwohl es seit fast drei Jahren unberührt im Keller steht.

Dabei nimmt ungenutzter Krempel nicht nur viel Raum in Anspruch, sondern blockiert auch unsere Energie und viele Bereiche unseres Lebens.

Nachdem Sigrun nun endlich „gerümpelfrei“ ist, fühlt sie sich frei und in der Lage, sich ihren Wunschtraum zu erfüllen. Sie ist also bereit für ein Leben in Australien, auf das sie sich schon so ungemein lange freut.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Sonntag!

Rosemarie Kräft ist als Lektorin an der Christuskirche in Oldenburg tätig.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.