• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Kultur Sonntagswort

Werde keine graue Maus

02.03.2019

Es ist schon ziemliche lange her, da gab es überall auf der Welt bunte Mäuse.

Ihr Fell war rot oder blau, grün oder gelb, rosa oder violett. Manche Mäuse waren sogar bunt getupft oder gestreift.

Durch die Farbe ihres Fells verständigten sie sich. Sie zeigten einander damit, was sie besonders gut konnten und womit sie einander helfen wollten.

So waren die Roten klug, die Blauen stark, die Gelben fröhlich, die Grünen geschickt, die Rosafarbenen einfühlsam, ….

Da nun alle Mäuse nicht nur eine Stärke hatten, waren ihre Felle recht farbenfroh geraten. Und wenn sich ihre Fähigkeiten änderten, konnten die Mäuse auch die Farbe ihres Fells wechseln.

Das war für sie überhaupt kein Problem.

Sie mussten nur ehrlich vor sich selbst sein, und schon gelang der Farbwechsel.

Es war eine sichere und freundliche Mäusewelt, denn jede Maus war für die andere da. Alle Mäuse waren glücklich und zufrieden.

Halt!

Jetzt habe ich etwas übertrieben!

Es gab doch einige Mäuse, denen die offene Art der anderen nicht gefiel: Das waren die Grauen!

Sie wechselten nie ihre Farbe, zeigten nie ihre Stärken und Gefühle, waren auch nicht bereit, ihre Fähigkeiten für andere einzusetzen. Sie verstanden es meisterhaft, sich hinter ihrem grauen Fell, einem gleichgültigen Lächeln und ein paar nichtssagenden Sprüchen zu verstecken.

Die offene Art der anderen machte ihnen Angst.

So zogen sie los, um für eine graue Mäusewelt zu kämpfen. Und da sie gelernt hatten, sich gewandt auszudrücken, konnten sie bald alle Mäuse davon überzeugen, die bunten Farben ab- und das langweilige Grau anzulegen. Dadurch veränderte sich die Mäusewelt völlig.

Die Mäuse vertrauten einander nicht mehr und wurden misstrauisch und ängstlich.

Übrigens: Die Geschichte gilt nicht nur für Mäuse.

Also zeige deine Fähigkeiten und Gefühle und werde keine graue Maus!

Uwe Nachtwey ist Pastor mit dem Titel Pfarrer in Sankt Marien in Oldenburg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.