• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Spargel

Perle des Ammerlandes

12.04.2017

Bad Zwischenahn Wunderschön ist das Ammerland, das immer wieder auch zu einem Spaziergang oder einer Radtour einlädt. Zwischen April und Juni wird dies gerne verbunden mit der Einkehr in eines der zahlreichen Gasthäuser. Die Gastronomen lieben es, in dieser Zeit ihre Gäste mit wunderbar zarten Spargel-Kreationen zu verwöhnen.

Nicht verpassen sollte man inmitten der Ammerländer Parklandschaft das Zwischenahner Meer, die „Perle des Ammerlandes“. Rund 380 Kilometer gut ausgeschilderte Wander- und Radwege führen entlang der „Perle“ und vorbei an schaurig schönen Moorwiesen, prächtigen Baumschulen und mit Liebe angelegten Privatgärten.

Bekannt ist Bad Zwischenahn auch für seine kulinarischen Besonderheiten. Ammerländer Löffeltrunk, Smoortaal, Grünkohl, Schinken und natürlich der Spargel gehören dazu. Einen Michelin-Stern weist das Gourmetrestaurant Apicius im Hotel Jagdhaus Eiden vor. Das Gebäude gehört zu einem der schönsten Fachwerkhäuser im Ammerland.

Ein Bummel durch die vielen inhabergeführten Geschäfte ist ein Erlebnis. Kleine Boutiquen, Galerien und Läden mit regionaltypischen Produkten und persönlicher Beratung lassen das Shopping-Herz höher schlagen – sogar sonntags. Fast alles ist ebenerdig, also barrierefrei.

Die zahlreichen Veranstaltungen und Feste laden zum Zuschauen oder Mitmachen ein. Ob Sport, Kultur oder Musik: der Strauß ist bunt. Jeder Monat verspricht gute Unterhaltung. Von den Fototagen im April, über Spinning am Meer im Juli bis zum Glenn Miller Orchestra im September – für jeden ist etwas dabei. Am 22. Juli verspricht die „Lichternacht im Kurpark“ mit bis zu 3,90 m hohen Lichtobjekten einen einzigartigen Abend.

Neben dem touristischen Angebot macht das staatlich anerkannte Moorheilbad seine Gäste auch gesundheitlich fit. Direkt am Ufer des Zwischenahner Meeres, eingebettet in den Kurpark, liegen die verschiedenen Einrichtungen der Kurbetriebsgesellschaft Bad Zwischenahn. Dazu gehört auch das im Nordwesten führende Reha-Zentrum am Meer mit der Klinik für orthopädische, rheumatologische und onkologische Rehabilitation. Gesunde Entspannung bieten die Wellness-Einrichtungen mit Wellnessdorf, Wellenbad und Soleaußenbecken.

Die schönsten Ecken Bad Zwischenahns präsentieren ganzjährig gut ausgebildete Gästeführer. Vorbei an historischen Gebäuden, blühenden Flächen und einer eindrucksvollen Ammerländer Geschichte.


//Reisemagazin lesen und kostenlos bestellen: www.bad-zwischenahn-touristik.de/buchen/gastgeberverzeichnis.html

Informationen bei der Bad Zwischenahner Touristik GmbH, Auf dem hohen Ufer 24, 26160 Bad Zwischenahn, 04403 61-159, info@bad-zwischenahn-touristik.de

www.bad-zwischenahn-touristik.de

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.