• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Spargel

Spargel in feuchten Tüchern im Kühlschrank lagern

17.03.2017

Berlin (dpa/tmn) - Frischen Spargel erkennen Kunden beim Einkauf an der Schnittstelle. Ist sie bräunlich und trocken, liegt das Gemüse wahrscheinlich schon eine Weile in der Auslage, wie Wiebke Unger vom Vegetarierbund Deutschland (Vebu) in Berlin erklärt.

Wird der Spargel nicht gleich gegessen, sollte man ihn in feuchte Tücher schlagen und in den Kühlschrank legen. "Dann hält er sich länger", sagt Unger. Mehr als ein paar Tage sollte man mit dem Verzehr aber nicht warten.

Der Vegetarierbund empfiehlt aus ökologischen Gründen, Spargel aus heimischem Anbau zu kaufen. Die Stangen werden auch aus Peru oder Griechenland nach Deutschland importiert. Außerdem rät Unger zu Bio-Spargel. Denn das konventionelle Gemüse ist laut der Expertin oft mit Unkrautbekämpfungsmitteln belastet.

Die weißen und grünen Spargelstangen versorgen den Körper mit vielen Vitaminen und Ballaststoffen. Sie sind kalorienarm und regen den Stoffwechseln an.

Weitere Nachrichten:

VEBU | dpa

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.