Dallas (dpa) - Basketball-Nationalspielerin Satou Sabally hat mit den Dallas Wings das Meisterschaftshalbfinale der US-amerikanischen Frauen-Profiliga WNBA verpasst. Dallas verlor am Mittwoch (Ortszeit) gegen Connecticut Sun das entscheidende dritte Spiel mit 58:73 und schied im Viertelfinale aus. Sabally kam in 20 Minuten Einsatzzeit auf sechs Punkte sowie einen Rebound. Nach einer Knöchelverletzung war die in New York geborene Berlinerin erst zum Auftakt der Playoffs ins Team zurückgekehrt.

Für Sabally war mit den Texanerinnen auch in der Vorsaison in der ersten Playoff-Runde Schluss. 2020 hatte sie mit den Wings die Meisterrunde verpasst.

Im dritten Viertel gelang Connecticut ein 15:6-Lauf, der eine 49:40-Führung einbrachte. Die Wings trafen im dritten Viertel nur viermal aus dem Feld und kamen in der zweiten Halbzeit nur auf insgesamt 24 Punkte, die niedrigste Punktzahl der Saison. Connecticut entschied die Serie mit 2:1 für sich.

© dpa-infocom, dpa:220825-99-510653/2