• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport

Jubiläum: 100 Jahre ein starker Verein

30.05.2011

JADERBERG Einen guten Rahmen bot die Aula vom Jade-Gymnasium für den Festakt des TuS Jaderbergs. Anlässlich der 100-Jahr-Feier nahmen der Vorsitzende Horst Müller und der Geschäftsführer Olaf Hoffmann viele Glückwünsche entgegen.

Neben eigenen Mitgliedern reihte sich in die Schar der Gratulanten Bürgermeister Henning Kaars, Dieter Kohlmann, Kreissportbundvorsitzender Wilfried Fugel, Franzis Brockpähler vom Turnkreis Wesermarsch, Helmut Quast Niedersächsischer Fußballverband, und Rolf Harms Niedersächsischer Turnerbund (NTB), der auch die Festrede hielt, sowie die örtlichen Vereine und Verbände aus Jaderberg und der Gemeinde mit ein. Dabei waren auch die ehemaligen TuS Vorsitzenden Uwe Georg, Hermann Thunhorst und Helmut Höpken, sowie für die Ehrenmitglieder Alfred Wefer, Joachim Gabriel und Otto Bramstedt.

Dann stand „Hausmeister Krause“ , der 60-jährige Hesse Volker List aus Hüttenberg, im Flur und übernahm wortgewandt die Moderation auf der Bühne. Ein lockerer Dialog „Warum ist man stolz auf den Verein? stand an. Dabei kam es auf die Werte an, die damals wie heute noch zählen: „Ein Verein ist nur so gut wie der Vorstand es vorlebt“, „Bewegung ist gut für Körper und Geist“, „Übungsleiter, Dreh- und Angelpunkt im Verein“. Der Applaus bestätigte: Dieser lockere Stil kam an. Die „steifen“ Reden, wie meist üblich bei solchen Veranstaltungen, fielen unter den Tisch. Eins blieb aber beim Alten: Die „Flachgeschenke“, also Schecks, wurde gerne überreicht. Vom NTB hielt Rolf Harms eine schöne Erinnerungsmedaille und Fahnenbanner bereit. Die Werte des Vereins strich Rolf Harms (Lemwerder), Ehrenvorsitzender Kreissportbund, in seiner Festrede heraus. Harms: „Was aber ist der TuS denn nun wirklich für seine über 700 Mitglieder?“ Formal sei der TuS eine von Menschen geschaffene Vereinigung von Menschen, kurz ein Verein. Inhaltlich besitze er eine bestimmte Zielsetzung für gemeinsame Interessen und gemeinsames Tun. Historisch betrachtet hat sich die Zielsetzung des TuS Jaderberg jedoch vielfach verändert. Bei der Gründung stand die Pflege des Turnens und der Turnerfeuerwehr im Mittelpunkt. Seit seiner Neugründung im Jahre 1955 wird er als Turn- und Sportverein Jaderberg geführt. „Was der TuS anbietet ist eine bewundernswerte Leistung. Der TuS Jaderberg erreicht alle, auch diejenigen, die oftmals ausgegrenzt werden, “ so Harms.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die ganze TuS Geschichte stellte in mühevoller Fleißarbeit Joachim Poelmeyer in einer umfangreichen Festschrift zusammen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.