Brettorf - Der TV Brettorf hat ein Mini-MixedTurnier für seine kleinsten Faustball-Talente organisiert. 40 Kinder nahmen an dem Turnier teil. „Mit der Resonanz sind wir zufrieden“, sagte Mitorganisator Christian Kläner.

In der Wertung der Minis (fünf bis zehn Jahre) setzte sich im Finale das Team mit Ronja Düßmann, Lewin Mathieu, Jesko Eiken und Ole Behm durch. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ gewannen sie alle fünf Spiele und bezwangen im anschließenden Endspiel die Mannschaft mit Emma Ahrens, Luisa Garns, Elias Borchers und Jost Meyer mit 8:7. Das Turnier der zehn- bis 14-jährigen Jugendlichen gewannen Annick Schröder, Lucas Uken und Luca Borchers. Sie setzten sich im Finale mit 8:7 gegen Kilian Werth, Christin Hirsch und Janine Becker durch. Die Organisatoren überreichten jedem Sieger-Team einen Pokal.