Ahlhorn - Eine Niederlage haben die Darts-Spieler der Triple Hunters Ahlhorn im ersten Punktspiel des neuen Jahres kassiert. Im Heimspiel der Regionalliga Mitte gegen den Tabellenzweiten SV Mehrenkamp verloren die Ahlhorner knapp mit 5:7.

„Es war sicherlich eine ärgerliche Niederlage“, räumte Ahlhorns Teamsprecher Sascha Harmuth ein. „Für uns war durchaus mehr drin. In diesem Spiel hat man aber auch gesehen, wie tagesformabhängig unser Sport ist.“ So habe ausgerechnet der bislang erfolgreichste Spieler der Triple Hunters, Andreas Frese, diesmal einen rabenschwarzen Tag erwischt und ging in seinem Einzel und Doppel leer aus. Für Ahlhorn reichten die Siege von Michael Bahr, Dennis Wustrack (2), Meyer/Wessels und Bahr/Wustrack somit nicht zu einem Punktgewinn.

Weiter geht’s für die Triple Hunters mit dem nächsten Heimspiel gegen DC Pielfresen II am 2. Februar.

Interessierte (neue) Spieler sind bei den Triple Hunters übrigens weiterhin immer willkommen. „Wir streben an, in der kommenden Saison eine zweite Mannschaft ins Rennen zu schicken“, sagt Sascha Harmuth, der für weitere Informationen unter Telefon 0176/80081615 zu erreichen ist. Das Training findet immer mittwochs um 19 Uhr im Clubhaus der ehemaligen Gaststätte Rönnau (Wildeshauser Straße 58) statt.