Ahlhorn - Einen erfolgreichen Abschluss ihrer ersten Punktspielsaison feierten die Triple Hunters Ahlhorn in der Darts-Regionalliga Mitte. Im Heimspiel gegen die zweite Mannschaft des BC BW Ermke setzten sich die Ahlhorner mit 7:5 durch. Mit 15:9 Punkten beendete die Mannschaft die Spielzeit auf dem tollen dritten Tabellenplatz.

„Das ist ein super Ergebnis für uns“, fasste Mannschaftsführer Sascha Harmuth die Premierensaison der Triple Hunters zusammen. Im letzten Spiel konnten beide Mannschaften befreit aufspielen, da es weder für Ahlhorn noch für Ermke in der Tabelle noch um etwas ging. Somit entwickelte sich ein ausgeglichenes und spannendes Spiel. „Ermke hat uns von Anfang an das Leben schwer gemacht“, berichtete Harmuth. Zur Pause stand es 3:3, Michael Bahr und Dennis Wustrack in den Einzeln sowie gemeinsam im Doppel konnten bis dahin für Ahlhorn punkten.

Im zweiten Abschnitt wurden erneut Bahr und Wustrack mit weiteren Siegen zu den Säulen des Ahlhorner Gesamterfolgs. Auch Harmuth punktete, und so stand es nach einer Niederlage von Uwe Meyer 6:4 vor den letzten beiden Doppeln. Hier konnten Uwe Meyer/Stefan Merck den entscheidenden siebten Punkt gewinnen.

„Es war sicherlich nicht unser bester Spieltag, aber am Ende konnten wir die Punkte behalten“, resümierte Harmuth. „Jetzt werden wir alle erst einmal nach der Saison ein wenig Pause machen und dann ab Mitte August wieder voll angreifen“, blickt der Mannschaftsführer voraus.

Neue Spieler seien dabei weiterhin willkommen, genauere Infos erteilt Harmuth unter t 01 76/80 08 16 15.