Ahlhorn - Ein erster Dämpfer war bereits das Auftakt-Remis am vergangenen Wochenende beim TSV Großenkneten. Doch bei der Heimpremiere am Samstagnachmittag erwischte es den Ahlhorner SV in der Fußball-Kreisliga gleich richtig heftig: Gegen den Nachbarn FC Huntlosen kassierte die Mannschaft von ASV-Trainer Servet Zeyrek eine 0:4 (0:1)-Packung.

„Wir haben nach dem Rückstand die Köpfe hängen lassen und keine Kampfbereitschaft gezeigt“, kritisierte Zeyrek den enttäuschenden Auftritt seiner Elf. Zugleich machte er dem Gegner ein „Riesenkompliment“ für dessen Leistung: „Huntlosen hat alles richtig gemacht, die bessere Einstellung gezeigt und somit verdient gewonnen.“ Ein entscheidender Faktor dabei war die Tatsache, dass der FC als Mannschaft deutlich geschlossener auftrat. „Da mussten wir aber auch, um aus Ahlhorn etwas mitzunehmen“, resümierte Huntlosens Trainer Maik Seeger. „Dass wir zu Null gespielt haben, freut mich natürlich besonders. Wir haben toll gekämpft und kaum Chancen zugelassen“, betonte der FC-Coach.

Dennis Jielg brachte die Gäste im Gemeindederby nach einer Viertelstunde mit einem direkt verwandelten Freistoß in Führung. „Genau diese Standards wollten wir eigentlich vermeiden“, sagte Zeyrek, der das frühe 0:1 als „Knackpunkt“ bezeichnete.

Für die zweite Halbzeit hatte der Ahlhorner Trainer seinen Spielern noch einmal Mut zugeredet. Nach einer guten Möglichkeit zum Ausgleich trafen dann aber die Huntloser praktisch im Gegenzug zum 0:2 (51. Minute). Ahlhorn konnte den Ball im eigenen Strafraum nicht klären, daraufhin zog Malte Bolling aus 15 Metern ab und traf ins Tor. Bolling war nach einer Stunde auch am dritten FC-Treffer beteiligt, seine Flanke köpfte Jielg zum vorentscheidenden 0:3 ein. Den Schlusspunkt setzte Jan Deters (89.).

„Wenn wir unsere Konter besser gefahren wären, hätte das Ergebnis noch deutlicher ausfallen können“, meinte Seeger. Derweil kündigte Zeyrek schon einmal für das Dienstagstraining der Ahlhorner eine Ansprache an: „Da muss sich einiges ändern!“

Michael Hiller
Michael Hiller Redaktion Wildeshausen (Lokalsport)