Altenoythe - „Wir haben ein sehr erfolgreiches Jahr unserer Sportschützen erleben dürfen“, betonte Schießmeister Andreas Tholen in seinem Jahresbericht auf der Mitgliederversammlung des Altenoyther Schützenvereins im Vereinsheim. Beim Gemeindepokalschießen sicherte sich der Verein den Siegerpokal. Johannes Cloppenburg war bester Auflagenschütze.

Bei den Kreismeisterschaften in der Altersklasse wurde Ruth Luttmann mit dem Luftgewehr und dem Kleinkaliber (KK) Meisterin. Mit 300 Ringen erzielte sie mit dem Luftgewehr einen neuen Landesrekord. In der Mannschaftswertung wurde Altenoythe I vor Altenoythe II Kreismeister. Mit dem KK wurde Altenoythe I Zweiter. Bei den Senioren wurde Bernd Cloppenburg mit dem Luftgewehr (Landesrekord mit 300 Ringen eingestellt) und mit dem KK Kreismeister; Zweiter beziehungsweise Dritter wurde Gerd Timmermann. In der Mannschaftwertung wurde man mit dem Luftgewehr Zweiter und mit dem KK Kreismeister. In der Altersklasse wurde Bernd Willer mit dem KK Dritter.

Bei den Seniorinnen B Luftgewehr wurde Adele Warterkamp Kreismeisterin und mit dem KK Dritte. Bei den Bezirksmeisterschaften mit 192 Vereinen wurde Ruth Luttmann Vizemeisterin (299 Ringe) und Adele Waterkamp Dritte. Zudem gab es weitere hervorragende Platzierungen bei den Bezirks- und den Landesmeisterschaften. Bei den Deutschen Luftgewehr-Meisterschaften in Dortmund wurde Gerd Timmermann (300) Siebter, und Bernd Cloppenburg (298) gehört zu den 60 besten Schützen in Deutschland. An den Rundenwettkämpfen nahmen sechs Teams teil, von denen vier Meister wurden. Beim Bundesköniginnenschießen wurde Maria Hanneken Fünfte. Das Dorfpokalschießen gewann der Oldtimer-Club.

Im Jahresbericht würdigte Vorsitzender Hans Schnarhelt das Schützenfest als Höhepunkt des Vereinslebens. Ruth Luttmann wurde als Schützin des Jahres ausgezeichnet.

Angeschafft wurden ein neues Auswertungsgerät zum Lesen der Schießkarten und für die Jugend Schützenjacken und T-Shirts. Da die Damengruppe sich an den auswärtigen Schützenfesten personell am stärksten beteiligte, wurde sie mit einem Fass Bier belohnt.

Festausschussvorsitzender Michael Hanneken dankte allen Spendern und Sponsoren, die wieder ein großartiges Kinderschützenfest ermöglicht hätten. Die Beteiligung an den Schießwettbewerben lobte er als hervorragend. Jugendschießwart Mathias Lammers berichtete über Erfolge bei fünf Pokalschießen. Er lobte die gute Beteiligung an den 38 Trainingsschießen. Für die Jugendlichen wurden Grillfeste und eine Karnevalsfeier organisiert.

Schnarhelt ehrte für 60-jährige Vereinszugehörigkeit: Paul Rohe; für 40 Jahre: Heinz Wolke, Hubert Lücking, Hermann Oltmann und Alfons Stubbe; für 25 Jahre: Franz Möller, Jürgen Stoff, Alfons Block, Franz-Josef Böckmann, Hans Tholen, Hermann Fuhler, Heinz Jannink, Willi Lüken, Siegfried Meyer, Andreas Tiedeken, Wilhelm Blome, Mike Löschen, Raimund Oltmann, Andreas Stoff, Frank Stoff, Ralf Stoff, Elfriede Schnarhelt und Christiane Wolke.

Für 20-jährige Vorstandsarbeit wurde Heinz Block ausgezeichnet sowie Hubert Cloppenburg und Werner Block für zehnjährige.