Oldenburg - Ammerländer Dominanz, Oldenburger Marathonmann: Das waren zwei Fakten beim ersten Sommer-Cup des TC Blau-Weiß Oldenburg, bei dem in zehn Konkurrenzen der Klassen Frauen, Männer und Männer 40 gespielt wurde. Insgesamt 56 Spielerinnen und Spieler gingen an zwei Tagen auf der Tennis-Anlage im Sportpark Donnerschwee an den Start.

Im Männer-A-Wettbewerb gelang Außenseiter Kai Wehnemann (TV GW Bad Zwischenahn) ein glatter Durchmarsch. Ohne Satzverlust bezwang der 22-Jährige mit sehr sicherem Sandplatztennis drei Spieler mit deutlich besserer Leistungsklasse.

Nachdem Wehnemann zum Auftakt Patrick Grzenkowitz (Essener TV) 6:0, 6:3 bezwungen hatte, konnte ihn auch Marc-Oliver Cyganek nicht stoppen. Gegen den Turnierfavoriten vom TC Lingen setzte er sich mit 6:3 und 7:6 durch. Im Endspiel bezwang Wehnemann schließlich Andreas Lindhorst (Leipzigiger TC 1990) ebenfalls in souveräner Manier (6:1, 6:4).

Bei den Frauen A gewann die Regionsmeisterin Christin Helms (SVE Wiefelstede) ein hochklassiges Finale mit 6:4, 7:5 gegen die an Nummer eins gesetzte Carina Jansen (BW Papenburg). Die höchste Konkurrenz bei den Männern 40 gewann dagegen in Jansens Vereinskollege Oliver Terfehr der am stärksten eingestufte Spieler des Wettbewerbs.

Im Männer-C-Wettbewerb lieferte Karsten Hackstedt (Polizei SV) eine konditionelle Meisterleistung ab. Er ging dreimal über die volle Distanz. Nachdem er durch ein 4:6, 6:4, 6:10 gegen Alexander Röbke (TuS Westfalia Hombruch) aus der Hauptrunde ausgeschieden war, gewann er die Nebenrunde durch ein 3:6, 6:1, 10:7 gegen Lars Berger (TC Cuxhaven) und ein 6:3, 5:7, 12:10 gegen Constantin Spille (SV Sparta Werlte).

Am 3. August veranstaltet der TC Blau-Weiß Oldenburg den Junior-Cup. Es folgen die Donnerschweer Open (23./24. August) und die offenen Vereinsmeisterschaften (13. bis 15. September). Weitere Infos gibt es unter t 380 05 92 sowie auf