Ammerland - Mit guten Ergebnissen beenden die Schachspieler der Schwarzen Springer das Jahr 2018. Die dritte Mannschaft konnte sich in der Bezirksliga ein 4:4 gegen den Tabellennachbarn SF Lohne erspielen. Torsten Wollin, Jannes Gerdes und Hendrik Ahlers bezwangen ihre Gegner. Oliver John und Herms Huntemann spielten Remis.

In der Kreisliga waren gleich zwei Mannschaften der Ammerländer Denksportler gefordert. Die vierte Mannschaft setzte sich mit 4:0 bei Schlusslicht Wilhelmshavener SC 3 durch. Es punkteten Hans-Ulrich Wasmus, Ulrich Smailus, Klaus Oeltjenbruns und Hermann Hettwer. Der fünften Mannschaft gelang ein Remis gegen den SK Varel III. Für die nötigen Punkte beim Tabellenzweiten sorgten Bernhard Rach und Michael Misiag. Die fünfte Mannschaft der Springer war spielfrei geblieben.