Ammerland - Ganz oben auf dem Siegerpodest fanden sich gleich mehrere Fußballer aus dem Ammerland bei den Wahlen von FuPa Nordwest zu den Spielern, Spielerinnen und Mannschaften des Jahres. Im Molkerei Klub Oldenburg wurden vor 350 Gästen die Preise überreicht.

Gleich zweimal zu Projektleiter Volkhard Patten nach vorne auf die Bühne durfte Kevin Samide vom SSV Jeddeloh kommen. Der Mittelfeldspieler gewann die Online-Abstimmung zum besten Spieler mit 329 Stimmen vor Holger Wulff vom BSV Kickers Emden, der 295 Stimmen holte. Der dritte Rang ging an Horst Elberfeld (143 Stimmen) vom SV Thüle. In der Mannschaftswertung holte Samide mit dem SSV Jeddeloh den zweiten Platz (373). Den Titel sicherte sich der Kreisligist SG Gehlenberg-Neuvrees mit 436 Stimmen. Dritter wurde Atlas Delmenhorst.

Bei den Frauen durfte Ester Pannwitz jubeln. 503 Stimmen sammelte die Spielerin, die für den SV Friedrichsfehn in der Oberliga auf Torejagd geht. Die weiteren Plätze gingen an Samantha Müller (409) vom TSV Abbehausen und Heike Echlser (318) vom TuS Obenstrohe.

Bei den Schiedsrichtern hatten die Frauen das Zepter fest in der Hand. Lara Wolf setzte sich mit 171 Stimmen knapp vor Sarah Willms (160) und Tobias Zunker (123) durch. Als Frauenmannschaft des Jahres ließ sich der TuS Büppel (414) feiern. Auf den Plätzen zwei und drei folgten die SG Großenmeer/Bardenfleth (376) und der SG Neuenburg/Dangastermoor (362).