Ammerland - Die Fußballer des TV Metjendorf haben in der 2. Kreisklasse die Tabellenspitze verteidigt.

TV Apen - SG Friedrichsfehn/Petersfehn II 2:2 (2:0). Ein Doppelpack von Ibrahim Gülbinar (29. und 26. Minute) reichte den Gastgebern nicht zum Sieg. Im zweiten Durchgang verhinderten Treffer von Julius Witte (65.) und Daniel Herbergs (72.), dass die Aper mit Tabellenführer Metjendorf II gleichziehen konnten.

FC Rastede III - TuS Ocholt 1:0 (1:0). Michael Kipke (30.) erzielte das Tor des Tages und fügte den Gästen damit die erste Saisonniederlage zu. Mit den nächsten drei Punkten auf dem Konto schafften die Löwen wieder den Anschluss ans Tabellenmittelfeld.

TuS Westerloy - SVE Wiefelstede III 4:1 (1:0). Klare Sache für den neuen Tabellenzweiten: Nach der 1:0-Pausenführung durch Oliver Büntjen (12.) legten erneut Büntjen (60.), Dennis Stocker (77.) und Kevin Schliep (90.+1) für die Westerloyer nach. Nils Kuck (85.) erzielte den Wiefelsteder Ehrentreffer.

TV Metjendorf II - VfL Bad Zwischenahn 6:2 (2:0). Spätestens als Lukas Zoufaly (71.) das 5:2 für die Gastgeber erzielte, war klar, dass die Zwischenahner weiter auf ihren ersten Punkt warten müssen. Dennis Fuths (59.), der zudem ein Eigentor erzielte, und Ziauddin Moradi (68.) sorgten für die zwischenzeitlichen Anschlusstreffer der Zwischenahner zum 3:1 und 4:2.

TuS Ofen - SG Gotano/Godensholt 2:2 (1:1). Keinen Sieger gab es in Ofen. Erik Görs brachte den TuS in Führung (31.), Renke Janssen drehte die Partie mit einem Doppelpack für die SG (36. und 50.). Ofen gab sich jedoch nicht geschlagen und kam durch Tammo Böse (64.) noch zum Ausgleichstreffer.

SG Halsbek - TuS Vorwärts Augustfehn 3:3 (1:2). In der vierten Minute der Nachspielzeit rettete Jan Weber den Gäste noch einen Punkt. Zum Ende der ersten Halbzeit hatten die Augustfehner noch 1:2 geführt, ehe Philipp Reich (79.) und Mirco Kloppenburg (84.) die Halsbeker wieder in die Spur brachten.

TuS Ocholt II - TuS Ekern 1:2 (1:2). Ranjit Singh (15.) und Kai Martens (28.) sicherten den Gästen den ersten Saisonsieg. Der Ocholter Reserve sollte mehr als der Anschlusstreffer durch Hoang-Hai-Dang Nguyen (40.) nicht mehr gelingen.