Ammerland - Gleich sechs Teams haben in der 2. Fußball-Kreisklasse einen guten Start erwischt und bereits sechs Punkte gesammelt.

TV Apen - SG Gotano/Godensholt 0:4. Mehr als unzufrieden war Apens Trainer Kai Emmel: „Wir haben völligen Mist gespielt. Gotano hat mit mehr Leidenschaft gespielt und auch in der Höhe absolut verdient gewonnen.“ Für die endgültige Entscheidung sorgte der Doppelpack von Rene Schulte (73. Minute) und Piet Boersma (75.) zum 0:3 und 0:4.

SG Halsbek - SVE Wiefelstede III 2:1. Wieder zu viele Geschenke verteilten die Gäste gegen Halsbek. Bei den Gegentoren durch Alexander Noak (42.) und Pascal Frerichs (75.) waren die Wiefelsteder nicht auf der Höhe, der Anschlusstreffer durch Adriatik Roka (85.) fiel zu spät, um noch für Spannung zu sorgen.

FC Rastede III - SG Friedrichsfehn/Petersfehn II 2:3. Mit einer effizienten Chancenverwertung entführen die Gäste die drei Punkte aus Rastede. „Die Gäste haben aus vier Chancen drei Tore gemacht, haben in der Defensive dicht gemacht und wir haben keine Lücke gefunden“, fasste Rastedes Björn Scholz zusammen, der in der 10. Minute selbst für die FC-Führung gesorgt hatte. Für die Gäste trafen Sasha Meinen (17.), Sebastian Hellwich (39.) und Daniel Herbergs (55.).

TuS Westerloy - TuS Ekern 3:1. Zwei frühe Tore von Moritz Kotzias (4.) und Oliver Büntjen (23.) brachten die Westerloyer auf die Siegerstraße. „Wir haben leider zu lange gebraucht, um ins Spiel zu finden. Da stand es schon 0:1“, haderte Ekerns Trainer Ralf Bremer, der mit seinem Team weiter auf den ersten Punkt wartet.

TuS Ocholt II - VfL Bad Zwischenahn II 5:2. Keine Chance ließen die Ocholter dem VfL. Bereits zur Halbzeit führte der TuS mit 4:0.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball