AMMERLAND - Der Tabellenführer der 1. Tischtennis-Bezirksklasse, TSG Bokel IV, verbuchte zunächst einen erfolgreichen Rückrundenstart mit einem 9:1-Sieg in Edewecht, bezog jedoch dann überraschend in Aschhausen die erste Saisonniederlage.

VfL Edewecht III – TSG Bokel IV 1:9.

Beim Gastspiel in Edewecht gewannen die Gäste zunächst alle drei Doppel deutlich in drei Sätzen. Gerd Siemen und Gerrit La Grange erhöhten auf 5:0, ehe Heinz Behrens der erste, zugleich aber auch einzige Sieg für Edewecht gelang. Jens Lothringer, Jan Klarmann, Carsten Weber und erneut La Grange machten den Sieg perfekt.

TV Aschhausen – TSG Bokel IV 9:7.

Die Gastgeber bauten eine 2:1-Führung auf 4:1 durch Siege von Detmar Helms und Uwe Kubiack aus. Marco Martens verkürzte auf 4:2, doch im Gegenzug stellte Horst Viereck den alten Abstand wieder her. Erst Klarmann und Weber brachten die Gäste wieder in Reichweite zum 5:4, im Gegenzug waren aber wiederum Helms und Kubiack zum 7:4 siegreich. Bokel glich dann aber zum 7:7 aus. Bernd Janßen-Tapken sorgte schließlich für das 8:7 für Aschhausen, ehe Detmar Helms/Andreas Hohnholt in einem spannenden 5-Satz-Match den Sieg der Gastgeber perfekt machten.