AMMERLAND - Berichte vom Tischtennis im Kreis Ammerland.

Kreisliga. SSV Jeddeloh II – SSV Jeddeloh III 9:1.

Im Vereinsduell behielt der Tabellenführer klar mit 9:1 die Oberhand. Henning Ahlers, Dirk Bruns, Ralf Ramke, Thomas Siemer und Josef Veit spielten eine schnelle 8:0-Führung heraus, ehe Martin Brötje zumindest noch der Ehrenpunkt gelang. Erneut Ahlers setzte aber den schnellen Schlusspunkt.

TSG Husbäke – TuS Lehmden 3:9.

Der TuS Lehmden hat sich mit dem dritten Sieg in Folge auf Platz zwei der Tabelle vorgearbeitet Mit drei 5-Satz-Siegen in den Doppeln sowie zwei weiteren knappen Siegen von Thomas Wetter und Lars Bohlken gingen die Gäste schnell in Führung. Thomas Denker gelang der erste Punkt für Husbäke, doch nach drei weiteren Siegen von Torben Krämer, Bernd Fuhrken und Falk Hedemann war die Partie entschieden. Uwe Eilers und Thomas Drees konnten nur noch verkürzen, ehe erneut Krämer zum 3:9 vollendete.

TV Apen II – TSG Westerstede III 8:8.

Im Kampf um Platz zwei trennten sich der TV Apen II und die TSG Westerstede III 8:8 unentschieden. 6:4 führten die Gastgeber durch Sven Kilzer, Arno Geveke, Rene Müller, Thomas Becker und zwei Doppelsiege, während Jörg Büsing, Günther Norder, Terje Weise und ein Doppel für Westerstede siegreich waren. Doch anschließend gelang den Gastgebern durch Geveke nur noch ein Sieg, während Büsing und Weise sowie Carlo Grell und Sina Claaßen erstmals in Führung gingen. Doch zum Sieg reichte es für die Kreisstädter doch nicht. Becker und Geveke glichen für Apen im Schlussdoppel noch aus.

1. Kreisklasse. SSV Gristede II – TuS Ocholt II 1:9.

Nach dem deutlichen Sieg gegen Aschhausen bezwang Ocholt auch Gristede. Nur im Doppel waren Rainer Scharf und Alwin Kuck für die Gastgeber erfolgreich, ansonsten setzten sich mit Björn Brünjes (2), Oliver Hoopmann, Horst Pätzold, Volker Schröder, Udo Klausing und Björn Scheltwort die Gäste klar durch.

TuS Ofen III – TV Aschhausen 1:9. Detmar Helms (2), Uwe Kubiack, Andreas Hohnholt, Niels Galle, Bernd Janßen-Tapken punkteten für Aschhausen. Dietmar Pohl gelang der Ehrenpunkt.