AMMERLAND - Die Bilanz der Spiele in der Tischtennis-Kreisliga war für den TuS Lehmden ausgeglichen.

TuS Ocholt II – TuS Lehmden 9:4, TuS Lehmden – TSG Bokel IV 9:3.

Das Team vom TuS Lehmden musste sich im ersten Spiel der Woche dem TuS Ocholt II geschlagen geben. Bereits nach den Doppeln lagen die Lehmder mit 0:3 zurück, schafften aber durch Thomas Wetter und Lars Bohlken den Anschluss. Volker Schröder, Oliver Hoopmann, Michael Jacobs und Torsten Fittje waren dann für den TuS Ocholt vorentscheidend zum 7:2 erfolgreich. Erneut Wetter und Bohlken waren noch einmal für die Gäste siegreich, bevor Schröder und Hoopmann zum 9:4 vollendeten.

Besser lief es für Lehmden gegen Bokel. Trotz eines 1:2-Rückstands aus den Doppeln gingen danach die Lehmder durch Einzelsiege von Bohlken, Wetter sowie Uwe Bohlen, Bernd Fuhrken und Falh Hedemann vorentscheidend mit 6:2 in Front. Auch vom 6:3 durch Jan Klarmann ließen sich die Lehmder nicht beirren und machten mit drei weiteren Siegen durch Bohlken, Wetter und Bohlen den Sieg perfekt.

1. Kreisklasse: SSV Jeddeloh III – VfL Edewecht III 4:9, TSG Westerstede III – TV Apen V 9:0, TSG Westerstede IV – VfL Edewecht III 9:5.

2. Kreisklasse: SV Eintr. Wiefelstede II – TuS Ofen III 9:7, TuS Rostrup – TuS Ofen III 6:9, SSV Jeddeloh IV – TV Metjendorf 9:5, FC Rasted V – T Metjednorf 8:8.

3. Kreisklasse: SSV Wittenberge II – SSV Gristede 5:9, SSV Gristede II – TV Apen VI 9:3, VfL Edewecht IV – Rostrup II 9:5.

4. Kreisklasse: Ofen V – Edewecht VI 2:7.