AMMERLAND - In der Tischtennis-Kreisliga feierte Ekern III einen wichtigen Sieg.

SSV Jeddeloh III – TuS Lehmden 8:8, TuS Lehmden – TV Apen II 6:9.

Mit nur einem Punkt aus zwei Partien muss der TuS Lehmden seine Hoffnungen auf Platz zwei wohl begraben. Beim Tabellenvorletzten in Jeddeloh retteten Bohlken/Wetter im Schlussdoppel diesen einen Zähler. Gegen den TV Apen II, der nun die besten Chancen auf Rang zwei besitzt, hatten die Lehmder einen besseren Start erwischt. Es hieß 4:2. Doch Sven Kilzer, Rene Müller und Arno Geveke drehten die Partie für Apen. Erneut Kilzer, Geveke und Müller sowie Andreas Vögel brachten den Apern danach den Sieg und den fast sicheren zweiten Tabellenplatz.

TuS Ekern III – FC Rastede IV 9:1.

Einen Befreiungsschlag feierte die Mannschaft vom TuS Ekern III durch diesen deutlichen Erfolg gegen die Gäste aus Rastede. Nach einem 3:0 aus den Doppeln erhöhten Christian von Freeden, Mark Siemen und Steffan Nußbicker auf 6:0. Jens Bojen gelang der erste, letztlich aber auch einzige Erfolg für Rastede.

TuS Augustfehn – TSG Bokel IV 9:7.

Die Gäste führten durch Heinz Janßen, Jürgen Grosser, Jens Lothringer, Gerd Siemen, Carsten Weber und zwei Doppelsiege schon mit 7:4. Doch Carsten Janßen, Stefan Renken, Ulli Arians und Gerrit Folkerts sowie das Schlussdoppel Carsten Viehweger/Stefan Renken brachte Augustfehn doch noch den Sieg.