AMMERLAND - Das Tischtennisteam vom TV Apen hat noch Chancen zum Aufstieg.

2. Bezirksklasse. TV Apen – SVE Wiefelstede 8:8.

Mit einem Remis gegen den SVE Wiefelstede hat sich der TV Apen den zweiten Tabellenplatz und damit die Chance auf den Aufstieg in der Relegation gesichert. Dabei waren zunächst die Gäste am Drücker, die mit einer 2:1-Führung aus den Doppeln hervorgingen und anschließend durch Walter Röhr, Malte Wemken, Jens Holthusen und Thorsten Spiekermann auf 1:6 davonzogen. Jetzt jedoch wachten die Gastgeber auf und schafften durch Christian Martens, Norbert Baumgarten und Stefan Dettmer den Anschluss zum 4:6. Röhr erhöhte noch einmal für Wiefelstede auf 4:7, doch mit vier Siegen in Folge gelang Kai Bruns, Christian Schliep sowie erneut Martens und Baumgarten die erste Führung für Apen zum 8:7. Zum Sieg reichte es allerdings nicht, denn Wemken/Röhr setzten sich für die Gäste im Schlussdoppel durch.

TuS Ofen – TuS Zetel 7:9.

Durch eine knappe Heimniederlage gegen den TuS Zetel hat der TuS Ofen die letzten theoretischen Chancen auf Platzzwei verspielt. Ohne ihre Nummern eins und zwei angetreten taten sich die Gastgeber schwer. Dennis Kehmeier, Dieter Bohmann, Dieter Wetjen und das Doppel Schröder-Tams/Bohmann waren zum zwischenzeitlichen 4:4 siegreich. Drei Siege in Folge für Zetel warfen die Ammerländer aber entscheidend zurück.

SSV Gristede – TuS Zetel 8:8.

Im letzten Saisonspiel der beiden bereits als Absteiger feststehenden Teams gab es eine Punkteteilung. Zum Sieg konnten die Gristeder einen Vorsprung jedoch nicht nutzen. Zetel gewann die beiden letzten Spiele zum Remis.

Kreisliga. FC Rastede IV – TV Apen II 5:9.

Gleich zwei Entscheidungen brachte der Sieg des TV Apen II in Rastede hervor. Die Aper sicherten sich den zweiten Tabellenplatz, während die Rasteder in die 1. Kreisklasse absteigen müssen. Rastede begann das entscheidende Spiel zwar gut und startete mit einem 2:1, von den ersten sechs Einzeln konnten die Gäste dagegen fünf für sich entscheiden und damit 6:3 in Führung gehen. Thomas Becker, Andreas Braun, Sven Kilzer, Rene Müller und Arno Geveke waren für Apen siegreich,.

TuS Lehmden – TSG Bokel III 9:3.

Mit Rang drei muss sich Lehmden begnügen, das zum Abschluss 9:3 gegen den Tabellenletzten aus Bokel gewann. Die Gäste siegten durch Carsten Weber/Jens Lothringer und Heinz Janßen/Jens Weber die Doppel zum 1:2, durch Gerd Siemen gelang allerding nur noch ein weiterer Sieg in den Einzeln. Somit kamen die Gastgeber durch Lars Bohlken (2), Thomas Wetter (2), Torben Krämer (2) sowie Uwe Bohlen und Falk Hedemann zum Sieg.