AMMERLAND - Zum Auftakt in der Tischtennis-Kreisliga gewann Wiefelstede gegen Gristede. In der 1. Kreisklasse endeten zwei Spiele jeweils unentschieden.

Kreisliga. SV Eintr. Wiefelstede – SSV Gristede 9:4.

Die Partie lief von Anfang an in Richtung Heimsieg. Nach den Doppeln und den ersten Einzeln hieß es 5:1 für die Gastgeber. Beim 8:3 standen die Wiefelsteder kurz vor dem Matchgewinn. Wolfgang Grove holte in fünf Sätzen aber noch einmal einen Punkt für die Gäste. Rainer Gerdes punktete dann ebenfalls in fünf Durchgängen für Wiefelstede.

1. Kreisklasse. TV Apen IV – TuS Ocholt III 8:8.

Mehrmals wechselten in dieser Begegnung die Führungen. Zunächst lag Ocholt vorn. Dann aber gelang Apen eine 7:6-Führung. Doch vor dem Abschlussdoppel lagen die Gäste mit 8:7 vorn. Für den Punkterfolg der Aper sorgte dann das Duo Jürgen Harbers/Gunther Delger in drei Sätzen gegen Ingo Hubrich/Björn Scheltwort.

TV Aschhausen – TSG Westerstede IV 8:8.

Die Gäste gerwannen alle drei Doppel. Doch Aschhausen konterte mit zwei Einzelsiegen. Westerstede stand dann aber kurz vor dem Gesamtsieg bei einer Führung von 8:6. Aschhausen jedoch behielt die Nerven und gewann die restlichen Spiele. Horst Viereck gewann in fünf Sätzen, Niels Galle in vier Durchgängen und das Doppel Detmar Helms/Karl-Heinz Bittner siegte ebenfalls in vier Sätzen.